Herzlich willkommen!

IHK-Gründerpreis 2016

Wie lebendig und dynamisch eine Wirtschaftsregion ist, zeigt sich nicht nur an der Zahl und Größe der bestehenden Unternehmen, sondern auch an der Aktivität der Gründerszene. Junge und innovative Unternehmen schaffen Arbeitsplätze und beleben die Wirtschaft vor Ort mit frischen Ideen und kreativen Lösungen.

Um besonders erfolgreiche Firmengründungen auszuzeichnen, hat die IHK Nürnberg für Mittelfranken 1996 den IHK-Gründerpreis Mittelfranken ins Leben gerufen. Geehrt werden seitdem jedes Jahr drei junge Unternehmen, die sich seit der Gründung erfolgreich im Markt etabliert und außerdem in besonderem Maße für die Schaffung und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen eingesetzt haben.

Der IHK-Gründerpreis soll das Gründungsklima in der Region verbessern und die Aufmerksamkeit für die Gründerszene erhöhen. Die drei Preisträger erhalten außerdem jeweils ein Preisgeld in Höhe von je 10 000 Euro.

Die diesjährige Bewerbungsfrist endete am 4. April 2016. Insgesamt haben sich 46 junge Unternehmen um den IHK-Gründerpreis 2016 beworben. Die Bekanntgabe der drei Gewinner findet im Rahmen der feierlichen Preisverleihung am 7. Juli 2016 statt.

Wir wünschen allen Bewerbern viel Erfolg!

IHK-Gründerpreis 2016: Die Bewerber in alphabetischer Reihenfolge

IHK-Gründerpreis 2015: Ein Rückblick

IHK Gruenderpreis 2015

Eine elektronische Patientenakte, ein Online-Shop für individuell hergestellten Schmuck und kreative Konzepte für Messestände: Für diese Geschäftsideen wurden Bastian Bleisinger und Dr. Frank Hemer (Geschäftsführer der Advanova GmbH, Erlangen), Olga Dick und Sabine Linz (Geschäftsführerinnen der Amoonìc GmbH, Nürnberg) und Lars Borngräber (Geschäftsführer der bbco MesseManufaktur GmbH, Veitsbronn) mit dem IHK-Gründerpreis 2015 ausgezeichnet.

> Alle Informationen zum IHK-Gründerpreis 2015