WiM Blätterkatalog
WiM-Archiv

Paläographische Dienstleistungen

Alte Schriftstücke entziffern und übersetzen

Das Büro für Paläographische Dienstleistungen in Nürnberg wurde im August 2005 von Felicitas Kolb gegründet. Sie entziffert bis zu 500 Jahre alte Schriften (beispielsweise Urkunden, Firmenunterlagen, Baupläne, Tagebücher und alte Familienbriefe) und übersetzt sie in die heutige Sprache. Daher auch der Firmenname: „Paläographie“ setzt sich zusammen aus den griechischen Wörtern für „alt“ und „schreiben“.

Zur Zielgruppe der Einzelunternehmerin zählen u.a. Bauträger, Universitäten, Doktoranden, Ahnenforscher, Architekten und auch Privatpersonen, die persönliche Schriftstücke in heutige Sprache und Schrift übersetzen lassen. Für Unternehmen und Institutionen erschließt Kolb, die Ägyptologie, Ethnologie, Geschichte der Medizin und Denkmalpflege studiert hat und mehrere Sprachen spricht, Archivbestände und alte Schriften - beispielsweise für Chroniken, die bei Firmenjubiläen herausgegeben werden. Mit der nach eigenen Angaben in der Metropolregion Nürnberg neuartigen Geschäftsidee sollen künftig auch ausländische Gäste Nürnbergs mit deutschen Vorfahren angesprochen werden, die neben einer Umschrift auch eine englische Übersetzung erhalten.