WiM Blätterkatalog
WiM-Archiv

Ancud IT

Kooperation mit sones

Wie bewältigt man gigantische Datenmengen mit modernster Datenbank-Technik? Dies ist eine Kernfrage, mit der sich die Ancud IT-Beratung GmbH in Nürnberg im Auftrag ihrer Kunden beschäftigt. Nach Aussage von Ancud-Geschäftsführer Konstantin Böhm, der am Standort Nürnberg 50 Mitarbeiter beschäftigt, kommen relationale Datenbanken angesichts der Explosion der Datenmengen an ihre Leistungsgrenzen. Deshalb ist Ancud eine Kooperation mit der sones GmbH in Leipzig eingegangen, durch die eine neue Dimension bei der Verarbeitung großer Datenbestände erreicht werde. Das ostdeutsche Unternehmen, das 2007 in Erfurt gegründet wurde, entwickelte das Datenbanksystem GraphDB, das Daten ähnlich dem menschlichen Gehirn in netzartigen Strukturen abspeichere und das leicht in bestehende IT- und Cloud-Infrastrukturen implementiert werden könne.