Telefon: 0911 1335-335
Veranstaltungen

AUSGEBUCHT: Wirtschaftssymposium Shenzhen - Bayern

Jasmin Ok-Wiedmann
Jasmin Ok-Wiedmann Veranstaltungsmanagement, Sonderprojekte, Förderprojekt "Go International" Tel: +49 911 1335-394
Art
Seminar
Termin / Dauer

01.06.2017, 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Termin in Kalender eintragen
Ort
LE MERIDIEN GRAND HOTEL, Bahnhofstraße 1-3, 90402 Nürnberg
Preis
Kostenlos
Details

China Hi-Tech Fair 2017 – Chinas größte Technologiemesse als Sprungbrett in den chinesischen Markt

Gemeinsam mit einer 60–köpfigen Delegation wird Shenzhens Vizebürgermeister Chen Biao im Rahmen eines Wirtschaftssymposiums unter anderem die China Hi-Tech Fair als Technologieplattform für Geschäfte mit der Volksrepublik vorstellen. Er wird begleitet von 29 chinesischen Firmen und Institutionen aus den Bereichen der Informations- und Kommunikationsindustrie, Investment- und Handel, Elektronik, Energie- und Umwelttechnik, die zu Kooperationsgesprächen an diesem Tag zur Verfügung stehen.

Hier finden Sie detaillierte Informationen zu den Firmenprofilen, deren Interesse und Produktschwerpunkte.

Es werden keine Termine vorab individuell organisiert, dennoch bitten wir Sie, Ihre gewünschten Gesprächspartner anzukreuzen. Ihre Gesprächswünsche übermitteln wir dann vorab den chinesischen Unternehmen.

Ein entsprechendes Formular und das komplette Programm finden Sie hier.

Die China Hi-Tech Fair wurde 1999 gegründet und ist Chinas größte und einflussreichste Technologiemesse. Durchschnittlich 500.000 Besucher nutzen an 6 Messetagen diese China-weite Veranstaltung zur Informationsbeschaffung und Geschäftsanbahnung. Seit mehr als 10 Jahren fördert der Freistaat eine bayerische Beteiligung, die von der IHK Nürnberg für Mittelfranken initiiert wurde.

Neben der Vorstellung der Möglichkeiten, welche die CHTF bayerischen Unternehmen bietet, besteht die Gelegenheit, wertvolle Kontakte zu politischen Entscheidungsträgern ebenso wie zu potentiellen Geschäftspartnern zu knüpfen.

Gemeinsam mit Bayern International und den an der Regionalpartnerschaft mit Shenzhen beteiligten Städten und Landkreisen der Wirtschaftsregion Nürnberg möchten wir Sie zu der unentgeltichen Veranstaltung der Stadtregierung Shenzhen recht herzlich einladen.

Shenzhen
Seit der Errichtung er ersten Sonderwirtschaftszone im Jahr 1979 durch Deng Xiaoping hat sich die südchinesische Stadt rasant entwickelt. Heute leben in Shenzhen rund 20 Millionen Menschen und erwirtschaften ein BIP von über 270 Mrd. US-Dollar. Mit jährlichen Wachstumsraten zwischen 8 und 9 Prozent wird Shenzhen Hongkong in den kommenden Jahren überholen. Als Stadt der Innovationen investiert Shenzhen seit 2013 jährlich 4 Prozent der Wirtschaftsleistung in Forschung und Entwicklung, was vom Prozentsatz her dem Engagement Südkoreas und Israels entspricht. Shenzhen als Epizentrum für Start-ups konzentriert sich auf 6 Schlüsselindustrien: Neben IKT und Internet auch Alternative Energien, Biotechnologie, Neue Materialien, auf die Kultur- und Kreativwirtschaft sowie Logistik.

Unternehmen wie Huawei, ZTE, Tencent, BYD, BGI und dji haben ihren Sitz in der Sonderwirtschaftszone.

Auch bei der One Belt, One Road-Initiative will die Megacity die internationale Vernetzung unterstützen.

Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Eine Anfahrtsskizze und Parkplatzübersicht finden Sie hier.

 
 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick