PDF-Anmeldung
PDF-Anmeldung herunterladen

Anmeldung per Fax oder Post

PDF-Formular zur Seminaranmeldung
Video zur Online-Anmeldung
Lernvideo

Akademikus zeigt, wie's geht!

Video ansehen
IHK-Weiterbildung

Markt- und Standortanalyse (Modul 3)


Zielgruppe
Unternehmensgründer/innen aller Branchen ( Gewerbe und freiberuflich), Nachfolger/innen, Franchisenehmer/innen

Ziel

In diesem Seminar werden Sie anhand vieler Beispiele mit Methoden vertraut gemacht, um Ihre eigene Markt- und Standortanalyse zu erarbeiten - und zwar über den Gründungszeitpunkt hinaus. Sie erfahren weiterhin, wie bestimmte Informationen zu beschaffen sind und was Sie zum Beispiel aus Betriebsvergleichen und Statistiken herauslesen können.


Abschluss
IHK Teilnahmebestätigung

Termin
07.10.14 , Beginn: 08:30
27.11.14

Preis
50,00  € Gesamtpreis
(inkl. Seminarunterlagen und Tagungsgetränke)
Zahlungsmittel: Rechnung

Programm / Inhalt

1. Markt- und Standortanalyse unternehmerisches Entscheidungskriterium
- Primär- und Sekundäranalyse
- Marktelemente und Analysekriterien
- Quantitative und qualitative Betrachtungen
- Tipps zur professionellen Markt- und Standortforschung

2. Absatzmarktforschung
- Meine professionelle Zielgruppenanalyse
- Bedürfnis oder Bedarf?
- Privat- und Geschäftskunden
- Fallbeispiele

3. Beschaffungsmarktforschung
- Kriterien meiner Lieferantenanalyse

4. Konkurrenzforschung
- Wer ist tatsächlich mein Konkurrent?
- Bewertung meiner Mitbewerber - Stärken und Schwächen
- Konkurrenz oder Kooperation?
- Fallbeispiele

5. Standortanalyse
- Standortrisiko als KO-Kriterium meiner Gründung
- Welche Standortfaktoren für mich wichtig sind
- Chancen und Risiken der Standortentwicklung
- Fallbeispiele

6. Die Informationsbeschaffung
- Interpretation von Betriebsvergleichen und Statistiken
- Eigene Recherchen - kein Problem
- Wichtige Partner und Quellen

7. Die Markt- und Standortanalyse als permanente Aufgabe
- Zusammenhang zwischen Marktanalyse und Marketing
- Marktanalyse und Finanzplanung
- Marktanalyse und Preisbildung

 

Förderung:
Die Veranstaltung wird vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie im Rahmen der "Existenzgründungs-Initiative Bayern" gefördert.