Telefon: 0911 1335-335
Geschäftsstellen | Gremien

IHK startet EU-weite Bau-Ausschreibung

Haus der Wirtschaft

Datum: 05.02.2016

Nürnberg – Die IHK wird Anfang kommender Woche mit dem Versand der Vergabebekanntmachung die EU-weite Ausschreibung der Rohbauarbeiten für das Haus der Wirtschaft starten. Die archäologischen Grabungen auf dem Baugelände am Hauptmarkt sollen spätestens im Mai 2016 abgeschlossen sein. Dies hatte Stadtarchäologe John Zeitler kürzlich der IHK in einem Schreiben mitgeteilt und damit die notwendige Planungssicherheit für den Beschluss des IHK-Bauausschusses geschaffen.

IHK-Präsident Dirk von Vopelius zeigte sich erleichtert: „Ich freue mich, dass es jetzt weitergeht. Nach dem Umzug der IHK ins Interimsquartier „Loftwerk“ im Mai 2014 kommen wir nun mit der Bau-Ausschreibung dem neuen Haus der Wirtschaft einen entscheidenden Schritt näher“. Das Verfahren wird ca. ein halbes Jahr dauern. Die jetzt auf den Weg gebrachten Ausschreibungsunterlagen umfassen insgesamt 800 Seiten. Baubeginn soll dann im Sommer 2016 sein, die Fertigstellung ist für den Herbst 2018 vorgesehen.

Haus der Wirtschaft

Im Herbst 2013 hatte die IHK-Vollversammlung das Projekt „Haus der Wirtschaft“ beschlossen, um die Förderung der Wirtschaft und den Service für die Mitgliedsunternehmen auch in den nächsten Jahrzehnten mit hoher Qualität leisten zu können. Der Gebäudekomplex am Hauptmarkt wird einer Generalsanierung mit Teilneubau unterzogen, um die Zukunftsfähigkeit des Hauses am traditionsreichen Standort, der seit 1560 Sitz der Selbstorganisation der Nürnberger Kaufleute ist, langfristig zu erhalten. Die Gesamtkosten des Projekts (Bau, Umzug, Zwischenmiete, Archäologie etc.) sind veranschlagt auf 49,3 Mio. Euro.

Anhänge

Diese Pressemitteilung können Sie sich als PDF-Datei herunterladen.

Zum Betrachten der Datei benötigen Sie einen PDF-Reader. Einen aktuellen Reader können Sie beispielsweise hier herunterladen.


 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick