Azubis dringend gesucht

Veröffentlicht am 19. August 2022

Betriebe können der IHK ihre freien Ausbildungsstellen über den Kundenservice melden.

Im Pop-Up-Store am Josephsplatz 13 in Nürnberg werden freie Ausbildungsstellen ausgehängt.

Noch nie war es schwieriger für die Betriebe, geeignete Azubis zu finden, und noch nie haben Unternehmen dafür größere Anstrengungen unternommen: Die aktuelle Ausbildungsumfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) unter 15.000 Unternehmen zeigt, wie sehr die Corona-Pandemie die Lage am Ausbildungsmarkt nochmals verschärft hat. Mehr als vier von zehn IHK-Ausbildungsbetrieben konnten im vergangenen Jahr nicht alle angebotenen Ausbildungsplätze besetzen: DIHK-Ausbildungsumfrage

Auch in Mittelfranken finden viele Betriebe keine Auszubildenden mehr. Die IHK bietet in ihrem mit der Arbeitsagentur und dem Jobcenter betriebenen Pop-Up-Store am Josephsplatz 13 ein schwarzes Brett für freie Ausbildungsplätze. Unternehmen können ihre freien Ausbildungsplätze unkompliziert telefonisch beim Kundenservice der IHK unter 0911 – 1335 1335 melden, am Folgetag wird das Stellenangebot im Pop-Up-Store ausgehängt.

Aktuellste Meldungen

Alle Meldungen anzeigen
Nach oben