Telefon: +49 911 1335-335
Ausbildung

KollegenCoaching – Azubis für Azubis

KollegenCoaching – Azubis für Azubis

© sezer66 - Thinkstock

 

Ansprechpartner (1)

Daniel Hassler

Daniel Hassler

Leiter Referat Verzeichnisführung und Projekte Tel: +49 911 1335 227

Jedes Jahr bleiben in Mittelfranken Ausbildungsplätze unbesetzt, weil Unternehmen keine oder nicht genügend qualifizierte Bewerber finden können. Auf der anderen Seite gibt es Jugendliche, die aufgrund verschiedenster Defizite (im fachlichen oder persönlichen Bereich) keinen Ausbildungsplatz finden.

Gerade in Zeiten des demografischen Wandels, der rückläufigen Bewerberzahlen und dem Trend zum Studium muss jedoch das ganze Potenzial genutzt werden, damit Unternehmen nicht unter dem Fachkräftemangel leiden.

 

Mit dem Projekt "KollegenCoaching – Azubis für Azubis" hat die IHK Nürnberg für Mittelfranken ein Projekt ins Leben gerufen, dass gerade Jugendliche mit den genannten Defiziten erfolgreich in Ausbildung bringt.

Das Projekt basiert auf zwei Grundgedanken:

  • Der Starke hilft dem Schwächeren
  • Unterstützung auf Augenhöhe

Acht Module für mehr Ausbildungsreife

In acht ganztägigen Workshops trainiert die IHK Nürnberg für Mittelfranken in Kooperation mit dem BW Bildung und Wissen Verlag KollegenCoaches und Ausbildungseinsteiger in jeweils eigenen Gruppen. Neben fachlichen Inhalten wie Deutsch und Mathematik werden vor allem persönlichkeitsfördernde Inhalte (z.B. Kommunikation, Präsentation und Lerntechniken) auf spielerische Art vermittelt. Den ausbildenden Unternehmen entstehen dabei keine Kosten.

Azubis helfen Azubis

Im Gegensatz zu anderen Projekten konzentriert sich "KollegenCoaching – Azubis für Azubis" aber nicht nur auf Schulungen oder Zusatzunterricht, sondern auf ein Mentorenprogramm: Engagierte Auszubildende unterstützen die schwächeren Azubis und übernehmen Verantwortung für ihre Kollegen.

Dadurch profitieren alle Seiten: Schwächere Auszubildende erhalten durch ihren Mentor einen Ansprechpartner, mit dem sie auf Augenhöhe sprechen können. Die Mentoren übernehmen früh Verantwortung und lernen so wichtige Fähigkeiten, die sie im Verlauf ihrer Karriere auch für Führungspositionen nutzen können. Und die Unternehmen können offene Ausbildungsstellen besser besetzen und so dem Fachkräftemangel entgegenwirken.

Sie möchten weitergehende Informationen bzw. im kommenden Jahr dabei sein? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Bildergalerie: Übergabe der Urkunden bei der Berufsbildungsmesse "Berufsbildung 2015"

Anlässlich der Berufsbildungsmesse "Berufsbildung 2015" überreichte Staatsministerin Emilia Müller (Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration) und IHK-Präsident Dirk von Vopelius Urkunden für erfolgreich abgeschlossene Workshops der Coaches aus dem Projekt KollegenCoaching 2015/2016 am Stand der bayerischen IHKs.

 
 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick