Telefon: +49 911 1335-335
Kulturförderung

IHK-Kulturforum

 

Ansprechpartner (1)

Dr. Kurt Hesse

Dr. Kurt Hesse

Leiter Geschäftsbereich Kommunikation, Medienpolitik, Public Relations, Kommunikationswirtschaft Tel: +49 911 1335 379

Neben der unmittelbaren Kulturförderung durch die IHK-Kulturstiftung möchte das IHK-Kulturforum eine kulturpolitische Plattform zur Diskussion für alle vor Ort Beteiligten bieten.

Ziel ist es, gleichermaßen Rahmenbedingungen als auch konkrete Ausgestaltung von Kulturförderung in das öffentliche Interesse zu rücken. Mit Hilfe dieser Veranstaltungsreihe sollen so programmatische Akzente zur Verortung, Orientierung und Sicherung der privaten Kulturförderung gesetzt werden.

Die bisherigen Veranstaltungen


Die Jahresausstellung der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg zeigt Arbeiten Studierender aller Semester und Klassen. Abgebildet ist die Klasse von Prof. Marko Lehanka. (Foto: AdBK Nürnberg 2015)

Im Rahmen der Jahresausstellung fand am 9. Juli 2015 das siebte Kulturforum in der Akademie der Bildenden Künste statt. Die Teilnehmer wurden von Studierenden durch die Ateliers und Werkstätten geführt und konnten so das „Abenteuer Kunst“, Motto der diesjährigen Veranstaltung, hautnah erleben. 

Die sechste Veranstaltung am 10. April 2014 im Nürnberger Theater „Salz + Pfeffer“ thematisierte die Bedeutung von künstlerischer Leidenschaft für den wirtschaftlichen Erfolg in der Kultur- und Kreativszene.

In der fünften Auflage der Veranstaltungsreihe am 18. April 2013 widmete sich eine Expertenrunde im Nürnberger DB Museum dem Thema, wie Kultureinrichtungen insbesondere jüngere Generationen wieder für sich begeistern können. Bei der Veranstaltung handelte es sich dieses Mal um eine Kooperation von IHK und DB Museum mit dem Bayerischen Rundfunk als Medienpartner.

Die vierte Veranstaltung am 11. Juli 2012 im BMF Museum in Nürnberg trug den Titel "Kreativraum im internationalen Wettbewerb". In Kooperation mit dem Zentrifuge-Verein wurde lebhaft diskutiert, was die Kultur- und Kreativwirtschaft dazu beitragen kann, damit die Europäische Metropolregion Nürnberg auch im internationalen Wettbewerb an Profil gewinnt.

In der dritten Veranstaltung am 13. September 2011 im Neuen Museum Nürnberg fand anlässlich einer Ausstellungseröffnung über das Kammermusikfestival eine Podiumsdiskussion mit dem Titel "Kultur können wir uns nicht leisten – keine Kultur schon gar nicht!" statt. Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Kultur erörterten gemeinsam Fragen der kulturellen Bildung in der heutigen Welt.

Die Folgeveranstaltung am 14. April 2011 im Museum Industriekultur in Nürnberg beleuchtete unter dem Motto "Heimat für Kreative – und wenn ja wie viele?“ dieses Kulturforum die Kreativwirtschaft als Branche sowie generell die Bedeutung von Kreativität für die Wirtschaft.

Die Auftaktveranstaltung am 1. Dezember 2010 im Auditorium des Neuen Museums Nürnberg stand unter der Überschrift "Museum im Dialog" und thematisierte die Rolle von Museen im 21. Jahrhundert sowie die Ausrichtung öffentlicher und privater Sammlungen.

 

Mitdiskutieren erwünscht!

Die IHK ruft zur aktiven Teilnahme am kulturpolitischen Diskurs auf. Das IHK-Kulturforum findet ein- bis zweimal pro Jahr statt. Die nächste Veranstaltung ist noch nicht terminiert. Wenn Sie eine Einladung dazu wünschen, senden Sie uns bitte eine kurze E-Mail.

 
 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick