Telefon: +49 911 1335-335

Markterfolg und Medaillengewinne

Die Fürther Uvex Gruppe zieht nach den Olympischen Spielen von Salt Lake City Bilanz: Neben zahlreichen Medaillen der „Uvex-Sportler' kann das Traditionsunternehmen auf beständiges Wachstum und Erfolge am Markt verweisen. „Mit insgesamt 34 Medaillen, davon elf in Gold, läge die multinationale Mannschaft der Uvex-Sportler fast an der Spitze der Nationenwertung', hebt Rainer Winter, Geschäftsführender Gesellschafter der Uvex Winter Holding, den Erfolg der von Uvex ausgerüsteten Wintersportler hervor.
Die Uvex-Gruppe stattet bereits seit Jahrzehnten Olympiasportler mit ihren Produkten aus und verzeichnet hier eine Erfolgsbilanz, die mit Namen wie Rosi Mittermaier, Ingemar Stenmark, Pirmin Zurbriggen, Markus Wasmeier, Martin Schmitt oder Georg Hackl untrennbar verbunden ist. Nicht zuletzt auch Dank dieser Erfolge in den Eiskanälen, auf den Pisten und Sprungschanzen der Welt habe sich Uvex zu einem der erfolgreichsten Unternehmen in der Region entwickelt, so Winter. In den letzten zwei Jahren konnte Uvex den Gesamtumsatz von 160 Mio. auf 208 Mio Euro steigern. Diese erfolgreiche Entwicklung setzt sich auch im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres (bis 31. Juli 2002) mit einer Umsatzsteigerung von 16 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum fort. Für das gesamte Geschäftsjahr 2001/2002 werden insgesamt 245 Mio. Euro erwartet. Neben internem Wachstum sei dieser Zuwachs auch auf Akquisitionen wie die Übernahme des französischen Schuhherstellers Heckel Sécurité zurückzuführen, erläutert Winter.
Eine ähnlich positive Entwicklung lässt sich bei der Anzahl der Mitarbeiter beobachten: Im Jahr 2001 wurden weltweit 226 Mitarbeiter mehr beschäftigt, davon wurden 123 an den Standorten im Inland zusätzlich eingestellt. Der Mitarbeiterzuwachs im Ausland resultiert überwiegend aus der Übernahme von Heckel Sécurité. Insgesamt sind 1 653 Mitarbeiter bei der Uvex-Gruppe beschäftigt.
Das Wachstum des Unternehmens umfasst alle Geschäftsbereiche. Der größte Bereich ist nach wie vor der Arbeitsschutz. Uvex verfolge seit Jahren eine konsequente Wachstumsstrategie, die sich vor allem in der Erschließung neuer Märkte niederschlage, so Frank Seuling, Geschäftsführer Uvex Arbeitsschutz GmbH. Uvex Arbeitsschutz sei als Weltmarktführer im industriellen Augenschutz mit dem kompletten Sortiment an persönlicher Schutzausrüstung in 49 Ländern präsent. In 14 davon agiere Uvex mit eigenen Firmen und Beteiligungen, zudem seien weitere Neugründungen in Frankreich, Skandinavien und den Benelux-Staaten geplant.
Seinen hohen Bekanntheitsgrad verdanke Uvex jedoch vor allem seinem Geschäftsbereich Sport und dem damit verbundenen weltweiten Engagement im Ski- , Rad- und Motorsport, erklärt Werner Grau, Geschäftsführer Uvex Sports GmbH & Co. KG. Mit jährlich mehr als 1,6 Mio. Skibrillen sei Uvex Weltmarktführer. Um die Marktposition in diesem Segment weiter auszubauen, sind in den vergangenen Jahren nahezu vier Mio. Euro in die Produktionsstätten im bayerischen Lederdorn und im tschechischen Nyrsko investiert worden. Auch im Radsport nimmt Uvex mit der jährlichen Produktion von 300 000 Radhelmen einen Spitzenplatz ein. Gemeinsam mit dem Helmspezialisten BSA ist im vergangenen Jahr in Obernzell bei Passau für diese Produktgruppe die modernste Fertigungsanlage Europas errichtet worden. Über einen hohen Marktanteil verfügt Uvex ebenfalls im Bereich Motorsport, wo jährlich mehr als 300 000 Motorradhelme verkauft werden.
„Unser Stärke liegt vor allem in unserer marktorientierten Kompetenz', erläutert Rainer Winter seine Erfolgsformel. „Mit unseren Geschäftsbereichen Arbeitsschutz, Sports, Alpina International und Filtral haben wir uns zu einer internationalen Unternehmensgruppe entwickelt, die mit stark differenzierten Produkten in unterschiedlichen Märkten die verschiedensten Kundengruppen anspricht. Wir haben in unserer 75-jährigen Geschichte gelernt, uns nicht nur den Erfordernissen des Marktes anzupassen, sondern ihn mit Produktinnovationen und neuen Vertriebsstrategien aktiv mitzugestalten. Nicht zuletzt der Erfolg unser Uvex-Sportler gibt uns recht, dass wir hier auf dem richtigen Weg sind.“ gru.
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 04|2002, Seite 38

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick