Telefon: +49 911 1335-335

Mitarbeiterzahl und Umsätze erhöht

Die drei Geschäftsfelder der weltweit tätigen Geis-Gruppe mit Stammsitz in Bad Neustadt an der Saale und Standorten in Nürnberg und Erlangen sind 2002 um zusammen 17 Prozent gewachsen. Insgesamt erzielten die 1 740 Mitarbeiter einen Umsatz von 302 Mio. Euro. Alle drei Unternehmensbereiche „Road Services“, „Air + Sea Services“ und „Logistics Services“ schreiben einer Pressemitteilung zufolge schwarze Zahlen. Die Geschäftsführenden Gesellschafter Hans-Georg Geis und Wolfgang Geis zeigen sich mit dem Ergebnis zufrieden: „Obwohl das zurückliegende Jahr von einer schwachen Konjunktur geprägt war, unter der insbesondere die Logistik als nachgeschaltete Dienstleistung zu leiden hatte, blieb die Geis-Gruppe auch in diesem schwierigen Umfeld weiter auf Wachstumskurs.“

Besonders positv entwickelte sich der Geschäftsbereich „Logistics Services“ mit einem Umsatzplus von 60 Prozent. Die Logistikservices der Geis-Gruppe umfassen u. a. Lagerung, Kommissionierung, Customizing von Hightech-Produkten sowie Planung und Realisierung von komplexen Outsourcing-Projekten. Ebenfalls erfolgreich verlief die Entwicklung in den beiden Geschäftsbereichen „Air + Sea Services“ und „Road Services“: Die deutschlandweite Abwicklung von Luft- und Seefracht
verzeichnete ein Umsatzwachstum von 16 Prozent gegenüber 2001, während die europäischen Oberflächenverkehre der Geis-Gruppe eine Steigerung von 7,5 Prozent verbuchten.

An den 47 Standorten weltweit beschäftigte die Geis-Gruppe Ende 2002 insgesamt 1 740 Mitarbeiter – 210 mehr als im Jahr 2001. Das Sendungsvolumen erhöhte sich um 6,5 Prozent auf 3,4 Mio. Auch für das laufende Geschäftsjahr zeigte sich die Geis-Gruppe optimistisch. Die bisher vorliegenden Zahlen für das erste Quartal zeigten, dass man auch 2003 wachsen und den Ertrag steigern könne.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 07|2003, Seite 47

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick