Telefon: +49 911 1335-335

Vorstand tagt in Partnerstadt Nürnberg

Erstmals hielt die Deutsch-Amerikanische Handelskammer USA-Süd (GACC) mit Sitz in Atlanta ihre Vorstandssitzung in Nürnberg ab, der Partnerstadt der Südstaaten-Metropole. Die Initiative dazu ging aus von Peter Dinstühler, Vorstandsvorsitzender der is Industrial Services AG in Nürnberg, der gleichzeitig Mitglied im Nürnberger IHK-Außenwirtschaftsausschuss und Vorstandsmitglied der GACC ist.

GACC-Präsident Dr. Eike Jordan und Geschäftsführer Kristian Wolf zeigten sich beeindruckt von dem wirtschaftlichen Potenzial der Metropolregion Nürnberg. Während ihres dreitägigen Aufenthalts absolvierten die 15 amerikanischen Gäste ein umfangreiches Programm, das einen Besuch bei dem Schreibartikelhersteller Staedtler Mars und einen Empfang bei der Stadt Nürnberg vorsah. Bei einer USA-Veranstaltung sprachen sie mit 30 mittelfränkischen Unternehmern über den Markteinstieg und die rechtlichen Rahmenbedingungen in den Südstaaten der USA.

Nürnbergs IHK-Vizepräsident Dirk von Vopelius erklärte, es bestehe große Interesse, die Kontakte mit Nürnbergs Partnerstadt Atlanta zu intensivieren. Mehr als 740 Unternehmen der Wirtschaftsregion Nürnberg unterhalten Geschäftsverbindungen mit US-amerikanischen Partnern, fast 300 davon sind dauerhaft mit Produktionsstätten oder Niederlassungen engagiert. „Dies ist eine exzellente Ausgangslage für weitere IHK-Aktivitäten mit Atlanta“, so von Vopelius.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 11|2006, Seite 50

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick