Telefon: +49 911 1335-1335

Gesellschaft für Personalleasing

In der Region fest etabliert

Individuelle Betreuung, offener Dialog und Respekt – auf diese Prinzipien setzt die GFP Gesellschaft für Personalleasing mbH mit Sitz in Nürnberg seit fast drei Jahrzehnten. Das Unternehmen wurde 1980 gegründet, 1985 übernahm Manfred Dürmeier die Geschäftsführung. Durch die langjährige Erfahrung in der Zeitarbeit konnte sich die Firma fest in der Region etablieren und umfangreiche Branchen- und Marktkenntnisse aneignen. Das breit gefächerte Kundenspektrum umfasst sowohl Großunternehmen als auch mittelständische Betriebe, die ihren Firmensitz vorwiegend im Städtedreieck Nürnberg, Fürth, Erlangen haben. Auf bestimmte Branchen sei man nicht festgelegt, wie Manfred Dürmeier erklärt. Er setzt auf Vielfalt und vermittelt Mitarbeiter für Büro und Verwaltung, Industrie und Technik sowie für Gewerbe und Handwerk.

Als besondere Stärke seines Unternehmens betrachtet Dürmeier die Kundenbindung, die in vielen Fällen auf einer langen Zusammenarbeit beruht: "Je besser man einen Kunden und seine Bedürfnisse kennt, desto besser können wir geeignete Mitarbeiter vermitteln – was wiederum die Zufriedenheit des Auftraggebers erhöht." Deshalb setzen Dürmeier und seine drei Mitarbeiter auf individuelle Betreuung ihrer Klienten. Elke Schmidt, seit 1990 im Unternehmen für das Personalmanagement zuständig, legt großen Wert auf Kontaktpflege und einen offenen Dialog – sowohl mit den Unternehmen als auch mit den Zeitarbeitskräften. Manfred Dürmeier weiß, dass der Erfolg in der Zeitarbeit ganz entscheidend von der Qualität der Kundenbetreuung abhängig ist. Deshalb hat er sich bei der Entwicklung seiner Firma ganz bewusst für schlanke Strukturen und eine Fokussierung auf den regionalen Markt entschieden: Die zentrale Organisation mit einem Hauptsitz ist überschaubar und stellt sicher, dass Kunden einen festen, jederzeit erreichbaren Ansprechpartner haben.

Angesichts des durch die Finanzkrise ausgelösten Konjunkturtiefs stellt sich das inhabergeführte Unternehmen darauf ein, dass 2009 für Personaldienstleister ein schwieriges Jahr wird. Hinzu kommt, dass der Wettbewerb auf diesem Markt bereits vor der Finanzkrise sehr intensiv war: Die hohen Wachstumsraten der Branche haben zu vielen Neugründungen geführt, die der etablierten Konkurrenz durch eine aggressive Preispolitik Marktanteile abnehmen wollten. "Der Kuchen ist aber insgesamt nicht größer geworden, nur wollen immer mehr ein Stückchen davon abhaben", fasst Dürmeier zusammen. Die GFP sehe sich jedoch für die Herausforderungen gut gerüstet, vor denen die Branche in den nächsten Monaten stehen wird.

Autor: 
aw.
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 02|2009, Seite 50

 
Device Index

Alle Ansprechpartner/innen auf einen Blick