Telefon: +49 911 1335-335

Wirtschaft engagiert sich

Sparkasse Nürnberg

Die Zukunftsstiftung der Sparkasse Nürnberg unterstützt das Programm „Mubikin“ (Musikalische Bildung für Kinder und Jugendliche) der Stadt Nürnberg zum dritten Mal. Bis Ende 2020 erhält Mubikin 248 000 Euro. Neben Mubikin werden das Partnerprogramm „klasse.im.puls“ mit 84 000 Euro und der Nürnberger „Kulturrucksack“ mit 66 000 Euro gefördert. Bei der Übergabe mit dabei waren Mubikin-Vorsitzender Helmut Gierse, Prof. Dr. Wolfgang Pfeiffer (Projektleiter von klasse.im.puls), Dr. Matthias Everding (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse), Andrea Erl (künstlerische Leiterin des Theaters Mummpitz), Gisela Hoffmann (künstlerische Leiterin des Gostner Hoftheaters) und Nathalie Reinecke (Dramaturgin und Theaterpädagogin am Gostner Hoftheater).

Manfred-Roth-Stiftung

Eine Spende von 10 000 Euro bekam die Defacto-X-Stiftung von der Manfred-Roth-Stiftung, die nach dem 2010 verstorbenen Norma-Gründer benannt ist. Der Stiftungsvorsitzende Dr. Wilhelm Polster übergab den Scheck an Erich Schuster, „Schüler-Power“-Initiator und Vorstand der 2006 gegründeten Defacto-X-Stiftung. Von dem Geld profitiert das Förderprojekt „Schüler-Power“, durch das bislang über 750 Mittelschüler auf die berufliche Zukunft vorbereitet wurden.

WBG

Die WBG 2000 Stiftung der WBG Nürnberg hat 5 000 Euro an den Evangelischen Verein für Gemeindediakonie Nürnberg-Lichtenhof e. V. gespendet. Das Geld wird für das Projekt „Vesperkirche Nürnberg“ verwendet, das bereits im vierten Jahr stattfand und Menschen mit knapper Rente, ohne Obdach oder ohne Arbeit unterstützt. Frank Thyroff, Vorsitzender des Vorstandes der WBG 2000 Stiftung, übergab das Geld in der Nürnberger Vesperkirche an Pfarrer Bernd Reuther.

Merk Textil-Mietdienste

Mit 5 000 Euro hat die Merk Textil-Mietdienste GmbH & Co. KG aus Zirndorf bereits zum dritten Mal den gemeinnützigen Verein „Lobby für Kinder“ unterstützt. Dieser hilft Kindern in diversen Notlagen, z. B. bei Krankheit und familiären oder schulischen Schwierigkeiten. Im Fokus steht dieses Mal das Leseförderprojekt „1000+1 Buch“. Bei der Übergabe dabei waren Merk-Geschäftsführer Andreas W. Merk, Dr. Christa Räppe, stellvertretende Vorsitzende des Vereins, und Merk-Mitarbeiterin Anja Zogel.

Schellenberger Bürstenfabrik

Die Schellenberger Bürstenfabrik GmbH in Bechhofen hat der Grund- und Mittelschule Bechhofen 5 000 Euro gespendet. Schulleiter Gerhard Bräunlein nahm das Geld von Geschäftsführer Michael Schellenberger entgegen. Die Spende wird zur Anschaffung von Tablets für den Unterricht verwendet.

TSO-Data Nürnberg

Die TSO-Data Nürnberg GmbH spendete dem Caritas Kinder- und Jugendhaus Stapf in Nürnberg 5 000 Euro. Den Scheck übergab TSO-Geschäftsführer Rainer Fischer an Franz Ochs, den Gesamtleiter des Kinder- und Jugendhauses.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 03|2019, Seite 78

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick