Telefon: +49 911 1335-1335

Wirtschaft engagiert sich

Datev

Die Datev eG hat ihre Weihnachtsspende an 18 soziale Einrichtungen im gesamten Bundesgebiet vergeben. Die Spendensumme beläuft sich auf insgesamt 150 000 Euro. Die größten Beträge gehen an die Deutsche Behindertensportjugend (DBSJ) mit 30 000 Euro und die Deutsche Kinderkrebsstiftung mit 15 000 Euro. Auch mehrere mittelfränkische Einrichtungen erhielten eine Spende der Datev: der Kunst- und Kulturverein „Die Szenerei“ in Erlangen, der Obdachlosenverein „Heinzelmännchen für OHA“ in Nürnberg, der Förderverein Krebspunkt im Nürnberger Land mit Sitz in Feucht und „Tigerauge“ – Initiative Kinderhospiz Nordbayern in Erlangen. Der Nürnberger IT-Dienstleister möchte sein Engagement noch ausweiten und die nächste Weihnachtsspende um 100 000 Euro auf insgesamt 250 000 Euro aufstocken, wie Vorstandsmitglied Julia Bangerth ankündigte.

Europa-Miniköche

Bei einem Gala-Diner der Europa-Miniköche in Hersbruck kamen 15 000 Euro für die Benefizaktion „Sternstunden“ des Bayerischen Rundfunks zusammen. Mit ihrem Vier-Gänge-Menü für rund 300 Gäste und einer Tombola sammelten die Nachwuchsköche 10 000 Euro ein. Zuvor hatten sie bei anderen Kochveranstaltungen bereits 5 000 Euro Spenden erhalten. Bei den Miniköchen lernen Kinder über einen Zeitraum von zwei Jahren, Lebensmittel und Gerichte selbst herzustellen. Unterstützt wird die Initiative von der IHK und zahlreichen Gastronomiebetrieben.

WBG

Die WBG 2000 Stiftung hat der Evangelischen Jugend Nürnberg 10 000 Euro gespendet. Das Geld wird für die Erneuerung der Ausstattung der Jugendkirche Lux verwendet. Dieter Barth, Beiratsmitglied der WBG-Stiftung (2.v.r.) übergab einen Scheck an die Vertreter der Kirche. Außerdem spendete die Stiftung 3 000 Euro an die Birkenwald-Schule in Nürnberg. Das Geld wurde für ein Kunstprojekt verwendet, bei dem die Schülerinnen und Schüler unter Anleitung einer Künstlerin den Schulhausflur gestaltet haben.

Nürnberger Versicherung

Die Stiftung Nürnberger Versicherung hat auch im vergangenen Jahr wieder den Lichterzug der Nürnberger Schulkinder mit 10 000 Euro unterstützt. Dr. Karoline Haderer, Leiterin der Marketing-Abteilung (2. v. r.), übergab den symbolischen Spendenscheck an Bürgermeister Dr. Klemens Gsell (2. v. l.).

Ikea

Die Fürther Niederlassung von Ikea hat 10 000 Euro an das Kinderheim St. Michael der Rummelsberger Diakonie in Fürth gespendet. Der Betrag kam u. a. beim Verkauf von Stofftieren bei lkea zustande. Nadja Grunewald und Charlotte Parusel-Saadat von lkea übergaben den Spendenscheck an Heimbewohner Patrick Kropf und Pädagogin Naninka Rösler vom Kinderheim St. Michael, begleitet von den Radiomoderatoren Lisa Mai und Marvin Fleischmann (v. l.).

Manfred-Roth-Stiftung

Der Kreisverband Nürnberg-Roth-Schwabach der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft e. V. (DLRG) hat eine Spende von 10 000 Euro von der Manfred-Roth-Stiftung erhalten, die nach dem 2010 verstorbenen Norma-Gründer benannt ist. Stiftungsvorstand Dr. Wilhelm Polster (Mitte) übergab den Scheck an den Vorsitzenden Jörg Laubenstein (3. v. l.) und weitere Vertreter des DLRG-Kreisverbands.

Deutsche Anwaltshotline

Mit einer Spende für 10 000 Bäume unterstützt die Deutsche Anwaltshotline AG (DAHAG) in Nürnberg die Aktion „Plant for the Planet“. Künftig will das Unternehmen jedes Jahr gemeinnützige Projekte mit einer Spende unterstützen.

G & P Rechtsanwaltsgesellschaft

Die G & P Gloeckner.Fuhrmann.Nentwich.Bankel. Rechtsanwaltsgesellschaft in Nürnberg hat eine Wohltätigkeitsveranstaltung für die Jonas Gabriel Kinderkrebshilfe e. V. in Abenberg organisiert. Dabei kam ein Spendenbeitrag von 7 300 Euro von verschiedenen Unternehmen und Privatpersonen zusammen, davon 2 500 Euro von G & P. Auf dem Foto: G&P-Geschäftsführer Bernd Fuhrmann (l.), der auch Zweiter Vorsitzender der Kinderkrebshilfe ist, und Andreas Gabriel, Erster Vorsitzender des Vereins.

Reifen Lorenz | Sparkasse Nürnberg

Die Reifen Lorenz GmbH in Lauf a. d. Pegnitz und die Sparkasse Nürnberg haben gemeinsam mehr als 6 500 Euro an soziale Projekte aus der Region gespendet. Die Gelder kamen der Johanniter Unfallhilfe Nürnberg, dem Klabautermann e. V. in Nürnberg und der Grundschule Kunigund in Lauf a. d. Pegnitz zugute. Geschäftsführer Hermann Lorenz (hinten Mitte) übergab die Spendenbeträge an die Vertreter der Organisationen.

BW-Verlag

Die BW Bildung und Wissen Verlag und Software GmbH in Nürnberg, vertreten von Geschäftsführerin Ulrike Sippel, hat der IHK-Kulturstiftung der mittelfränkischen Wirtschaft 5 000 Euro gespendet. Diese fördert Kulturprojekte in der Region Nürnberg, unterstützt den künstlerischen Nachwuchs und initiiert Gemeinschaftsaktionen für kulturelle Großprojekte.

Sparda-Bank Nürnberg

Die Sparda-Bank Nürnberg eG hat in der Vorweihnachtszeit 2 500 Euro an die Ökumenische Wärmestube Nürnberg gespendet – anstelle von Geschenken für Partner, Kunden und Dienstleister. Die Wärmestube unterstützt wohnungslose Menschen mit warmen Mahlzeiten und weiteren Hilfsangeboten.

Tutum

Die Tutum GmbH in Nürnberg hat 2 500 Euro an zwei soziale Einrichtungen in Nürnberg gespendet. Die Elterninitiative krebskranker Kinder e. V. und der Klabautermann e. V. erhielten jeweils 1 250 Euro.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 01|2020, Seite 76

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick