Telefon: +49 911 1335-1335

Personalien | Auszeichnungen

Simone Stippl, bislang Geschäftsführerin und Herausgeberin des Familienmagazins „Frankenkids“, hat die Nürnberger Frankenkids Verlags GmbH & Co. KG Ende Juli nach zwölf Jahren verlassen. Ihre Nachfolgerinnen sind die langjährigen Mitarbeiterinnen Rosalie Schönauer (Anzeigen), Alexandra Rippel (Anzeigen) und Gabriele Gorny (Redaktion) (www.frankenkids.de).

Armin Mayer ist neuer Sprecher der Nürnberger Siemens-Niederlassung. Er folgt auf Jürgen Amedick, der nach 36 Dienstjahren bei Siemens in die Altersteilzeit gewechselt ist (www.siemens.com).

Stephan Nickisch hat die Geschäftsführung der Evosys Laser Services GmbH in Erlangen übernommen. Zuvor war er als Key Account Manager für das Anlagengeschäft der Muttergesellschaft Evosys Laser GmbH zuständig (www.evosys-laser.com).

Michael Peter ist alleiniger Geschäftsführer der Siemens Mobility GmbH. Die bisherige Stellvertreterin Sabrina Soussan verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch, bleibt aber bis Jahresende noch in beratender Funktion tätig (www.mobility.siemens.com).

Die Faber-Castell AG in Stein meldet Veränderungen in Vorstand und Aufsichtsrat: Mary Gräfin von Faber-Castell wechselt vom Vorstand des Schreibwarenherstellers in den Aufsichtsrat und tritt an die Stelle des langjährigen Aufsichtsratsmitglieds Dr. Hans-Peter Binder. Ebenfalls neu im Gremium ist Gerhard Bruckmeier, Geschäftsführer der Münchner Kanzlei Kleeberg & Partner GmbH. Er folgt auf den ausgeschiedenen Aufsichtsrat Prof. Dr. Mark K. Binz, der seit 2000 in dieser Funktion tätig war (www.faber-castell.de).

Die Fürther Uvex Group hat Auszeichnungen für Design, Innovationen und als Arbeitgeber erhalten. Für die Arbeitsschutzbrille „Uvex i-5“ und den Sicherheitsschuh „Uvex 1 G2“ gab es jeweils den „Red Dot Product Design Award“. Der Auftritt der zur Uvex Group gehörenden Marke Alpina brachte den „German Brand Award“ in Gold ein. Zudem erhielt das Unternehmen den von Focus Money verliehenen „Innovationspreis 2020“ sowie das vom Focus verliehene Deutschlandtest-Siegel „Top-Karrierechancen für Frauen“ (www.uvex.de).

Die Nürnberger KIB Projekt GmbH hat für das neue Bürogebäude 146 im Businesspark FrankenCampus in Nürnberg das Zertifikat „Gold“ der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) erhalten. Die Auszeichnung berücksichtigt neben der Prozess-, Standort- und technischen Qualität auch die Nachhaltigkeitsaspekte Ökologie, Ökonomie und Soziokultur (www.kib-gruppe.de).

Das F.A.Z.-Institut und das Institut für Management- und Wirtschaftsforschung (IMWF) würdigen die Neue Materialien Fürth GmbH (NMF) als „Held in der Krise“. Die Auszeichnung geht an Unternehmen, die bei der Versorgung der Menschen während der Corona-Pandemie eine wichtige Rolle gespielt haben. Die NMF hatte 120 000 Schutzbrillen und -visiere für medizinisches Personal gefertigt (www.nmfgmbh.de).

Der Cullmann Germany GmbH in Langenzenn ist zum zweiten Mal in Folge der „Plus X Award“ für „Höchste Kundenzufriedenheit“ im Bereich Fotozubehör verliehen worden. Die Auszeichnung gilt als weltweit größter Innovationspreis für Technologie, Sport und Lifestyle. An der Abstimmung im Juni beteiligten sich gut 3 500 Verbraucher (www.cullmann.de).

Die Pfeiffer Medienfabrik GmbH & Co. KG in Hersbruck gehört zu den Gewinnern der diesjährigen „German Stevie Awards“. In der Kategorie „Bestes Ausbildungsvideo“ erhielt die Kommunikationsagentur den „Bronze Stevie Award 2020“ für das Video „Max richtig!“, das sie für die Lebenshilfe Nürnberger Land e. V. produziert hatte. Zudem brachte eine Werbekampagne für das Projekt „Babysitter Hero“, die das Landratsamt Nürnberger Land beauftragt hatte, die Auszeichnung „Winner“ in zwei Kategorien des „German Brand Award“ ein (www.pfeiffer-medienfabrik.de).

Die Getränkemarke Kloster Kitchen der Curameo AG in Reichenschwand hat den „German Brand Award“ in Gold in der Kategorie „Excellent Brands – Fast Moving Consumer Goods“ erhalten. In der Kategorie „Product Brand of the Year“ wurde ihr das Prädikat „Winner“ verliehen. Initiator des Marken-Preises ist der Rat für Formgebung (www.klosterkitchen.com).

Die Nürnberger Bühler Motor GmbH ist vom Automobilkonzern General Motors (GM) zum zweiten Mal hintereinander als „Lieferant des Jahres“ ausgezeichnet worden. Mit der Auszeichnung würdigt GM jährlich Zulieferer, die die Erwartungen des Unternehmens im zurückliegenden Kalenderjahr „übertroffen“ hätten (www.buehlermotor.de).

Das Technologieunternehmen ING3D UG in Zirndorf ist einer der drei Gewinner der dritten Phase im Businessplan-Wettbewerb-Nordbayern 2020. Das Start-up überzeugte die Jury mit einem zum Patent angemeldeten 3D-Druck-Verfahren, mit dem erstmals leichtgewichtige Objekte aus mineralischem Rohstoff hergestellt werden können (www.ing3d.de).

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 09|2020, Seite 66

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick