Telefon: 0911 1335-335
Veranstaltungen

Anfechtungsansprüche vermeiden und abwehren - Die Insolvenzanfechtung nach der Gesetzesreform

Sylvia Galwas
Sylvia Galwas Assistenz der Referatsleitung, Sachbearbeiterin Sachverständigenwesen, Mediationszentrum Tel: +49 911 1335-404
Art
Infoveranstaltung
Termin / Dauer

04.05.2017, 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Termin in Kalender eintragen

Achtung:
Diese Veranstaltung ist nicht mehr aktuell.
Unsere aktuellen Veranstaltungen und Weiterbildungen finden Sie in unserer Veranstaltungs-Übersicht.

Ort
IHK Nürnberg für Mittelfranken, Raum Nürnberg, Ulmenstraße 52, 90443 Nürnberg
Preis
Kostenlos
Verfügbare Plätze
Es sind noch Plätze frei.
Details

Gerät der Geschäftspartner in die Insolvenz, kann der Insolvenzverwalter unter gewissen Voraussetzungen erhaltene Zahlungen im Wege der Insolvenzanfechtung zurück verlangen. Insofern birgt die Insolvenz eines Unternehmens auch für dessen Vertragspartner ein erhebliches finanzielles Risiko. Im schlechtesten Fall muss man über mehrere Jahre erhaltene Zahlungen an die Insolvenzmasse zurückerstatten. 

Die Möglichkeiten der Insolvenzanfechtung wurden in den letzten Jahren durch die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs ausgeweitet und sollen nunmehr durch die jüngst beschlossene Gesetzesreform eingeschränkt werden.  

In diesem Intensivseminar erhalten Sie die notwendigen Kenntnisse, um mögliche Anfechtungsansprüche frühzeitig zu erkennen und zu vermeiden. Der Referent erörtert neben den Grundlagen der Anfechtung insbesondere auch die Änderungen durch die Gesetzesreform und deren zu erwartende Auswirkungen in der Praxis. Außerdem werden Wege aufgezeigt, wie man sich gegen Anfechtungsansprüche des Insolvenzverwalters verteidigen kann.

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Geschäftsführer und Vorstände, Inhaber, Führungskräfte, Leiter und Mitarbeiter der Rechtsabteilung, Unternehmensberater

Referent

Volker Böhm
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht bei Schultz & Braun, Nürnberg

Programm/Inhalt

  • Ablauf eines Insolvenzverfahrens im Überblick
  • Voraussetzungen der Insolvenzanfechtung
  • Anfechtung von Zwangsvollstrekungsmaßnahmen
  • Was ist bei Ratenzahlungsvereinbarungen und Stundungen zu beachten?
  • Welche Bedeutung haben sog. Bargeldgeschäfte und bargeldgeschäftsähnlicher Leistungsaustausch
  • Fallstricke bei Sanierungsversuchen
  • Vorsorge durch Gestaltung

Die Inhalte werden bei Bedarf an die Wünsche der Teilnehmer angepasst.

 

Anmeldung

Eine Anmeldung ist bei abgelaufenen Veranstaltungen nicht mehr möglich.

 
 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick