Telefon: +49 911 1335-1335
Rahmenbedingungen für Gastronomie und Hotellerie

Rahmenbedingungen für Gastronomie und Hotellerie

Rahmenbedingungen für Gastronomie und Hotellerie

© Juanmonino - GettyImages.de

 

Ansprechpartner (1)

KundenService

KundenService

Wir sind gerne für Sie da! Tel: +49 911 1335 1335

In der Videokonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 25. November 2020 wurde der seit 2. November geltende partielle Lockdown zunächst bis zum 20. Dezember 2020 verlängert und einzelne Maßnahmen verschärft. Am 2. Dezember wurde bei den virtuellen Bund-Länder-Beratungen eine weitere Verlängerung der Corona-Auflagen bis zum 10. Januar 2021 beschlossen. Es bleibt jedoch abzuwarten, wie die konkreten Regelungen in Bayern umgesetzt werden.

Seit 2. November gelten damit folgende Einschränkungen für Hotels und Gastronomiebetriebe:

  • Gastronomiebetriebe sowie Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen und ähnliche Einrichtungen werden geschlossen. Lieferung und Abholung mitnahmefähiger Speisen bleiben erlaubt.
  • Hotels und Beherbergung: Übernachtungsangebote im Inland für touristische Zwecke sind verboten, alle nicht zwingend erforderlichen beruflichen und privaten Reisen sind zu vermeiden. Hotels müssen ein Schutz- und Hygienekonzept erstellen.
  • Der Betrieb von nicht öffentlich zugänglichen Betriebskantinen ist nur unter folgenden Voraussetzungen zulässig: Der Verzehr von Speisen und Getränken vor Ort ist für die Betriebsabläufe zwingend erforderlich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern ist zwischen allen Gästen, die nicht zu demselben Hausstand gehören, gewährleistet und der Betreiber hat ein Schutz- und Hygienekonzept ausgearbeitet.

Weitere Informationen zu den geltenden Regeln finden Sie unter "Corona-Regeln: Rahmenbedingungen für die Öffnung von Geschäften und Betrieben".

 

Tipp: Erstattung Rundfunkbeitrag und GEMA

Viele Unternehmen suchen im zweiten Lockdown nach Möglichkeiten, Kosten zu reduzieren. Da kommen die Erstattungsmöglichkeiten bei Rundfunkbeitrag und GEMA gerade recht. Bei einer behördlich angeordneten Schließung kann unter bestimmten Voraussetzungen eine rückwirkende Freistellung von der Rundfunkbeitragspflicht (www.rundfunkbeitrag.de - Antrag auf rückwirkende Freistellung einer Betriebsstätte - PDF) beantragt werden.

Auch die GEMA erstattet Lizenzkosten für diesen Zeitraum: https://www.gema.de/musiknutzer/coronavirus-kundenunterstuetzung/

 

Service: Essen to go - was ist zu beachten? Kostenloses Webinar zum Hygieneschutz

Mit unserem kostenlosen Web-Seminar "Essen to go - Hygieneschutzkonzept für die Gastronomie" möchten wir die gastgewerblichen Betriebe in der aktuellen Situation bestmöglich unterstützen. Das Web-Seminar fand am Dienstag, 17.11.2020 von 09:30 bis 11:00 Uhr statt und dient dazu, den Unternehmen im Gastgewerbe die geltenden Hygienevorgaben zu einem sicheren Umgang im Verkauf von Speisen außer Haus zu vermitteln. Es greift die vorgeschriebenen Regelungen und Empfehlungen auf, räumt mit Irrtümern auf und gibt zahlreiche Praxistipps. Unterstützt werden wir dabei von unserem erfahrenen Referenten Herrn Thomas Zydeck.

Wenn Sie den Termin verpasst haben: Die Präsentation finden Sie hier als PDF zum Download, das Web-Seminar können Sie auf Youtube nochmals ansehen.

 

 

 
 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick