Telefon: +49 911 1335-1335
Veranstaltungen

Uruguay - die Schweiz Lateinamerikas: Logistikhub, Tor zum Mercosur und Showcase der Region

Achtung:
Diese Veranstaltung ist nicht mehr aktuell.
Unsere aktuellen Veranstaltungen und Weiterbildungen finden Sie in unserer Veranstaltungs-Übersicht.

 

Ansprechpartner/innen (1)

Sigrid Sehrig

Sigrid Sehrig

Veranstaltungsmanagement, Zentraler Auskunftsdienst Tel: +49 911 1335 1399

Uruguay gehört zu den stabilsten und demokratischsten Ländern Lateinamerikas. Es sind unter anderem das investitionsfreundliche Umfeld und die im regionalen Vergleich transparente Geschäftspraxis, die ausländische Unternehmen locken: Im Corruption Perception Index (CPI) landete Uruguay zuletzt auf Platz 21 und somit an erster Stelle im Lateinamerikavergleich. Der Anteil ausländischer Direktinvestitionen betrug in den letzten 12 Jahren durchschnittlich 5 % (Chile: 9,7 %) am Bruttoinlandsprodukt. Damit positioniert sich die sog. Schweiz Lateinamerikas als der zweitgrößte Empfänger von Direktinvestitionen in der Region und als Vorreiter in Reinvestitionen. Darüber hinaus punktet der Standort mit Rechtssicherheit, einem einheitlichen Steuersystem, freiem Devisenmarkt, geringer Korruption, geringer Kriminalität, gut ausgebildeten Fachkräften, hoher Lebensqualität, freiem Devisenverkehr und einem liquiden Bankensystem mit geringem Kreditrisiko.

Gerade hinsichtlich seiner Offenheit gegenüber ausländischen Investitionen und der Gleichstellung nationaler und internationaler Investoren bei Investitionsfördermaßnahmen und Steuererleichterungen schafft die uruguayische Regierung einen klaren Standortvorteil für das Land.

Für deutsche Unternehmen gibt es zahlreiche Investitionsanreize und Fördermaßnahmen. Mit den Zollfreizonen, -häfen- und -airport dient Uruguay auch vielen internationalen Unternehmen als Logistikdrehscheibe oder regionales Hub innerhalb des MERCOSUR.

Aber auch im Liefergeschäft ergeben sich Möglichkeiten für KMU's, Uruguay als Testmarkt in Lateinamerika anzugehen. Geschäftschancen ergeben sich vor allem in folgenden Wirtschaftszweigen: IT-Industrie und -Infrastruktur, Dienstleistungen (u.a. Marketing, Finanzen, Buchhaltung etc.), Energie und Erneuerbare Energien, Logistik, Bau, Chemie- und Pharmaindustrie sowie landwirtschaftliche Maschinen. Uruguay verfügt des Weiteren über eine lebendige Startup-Szene (v.a. im Bereich neue Technologien). Uruguay plant, in den Jahren 2015 bis 2019, rund 3,3 Mrd. US-Dollar in seine Transportinfrastruktur zu investieren. Im Mittelpunkt stehen der Ausbau des Straßen- und Schienennetzes.

Geplanter Ablaufplan

9:30 Uhr
Begrüßung
Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken

anschließend
Doing Business in Uruguay
Mischa Groh
Geschäftsführer der Deutsch-Uruguayischen Industrie- und Handelskammer, Montevideo

Politischer Rahmen und nationale Förderkulisse
Paul Riezler
Leiter Wirtschaftsabteilung, Botschaft der Republik Östlich des Uruguay, Berlin

Erfahrungsbericht eines deutschen Unternehmens
Dr. Dirk Rüttgers, Vorstand, Do Investment AG, München

Austausch und Diskussion

 

 

 

Art
Infoveranstaltung
Termin / Dauer

07.05.2018, 09:30 Uhr bis 11:30 Uhr

Es sind noch Plätze frei.

Ort
Keine Informationen zum Veranstaltungsort vorhanden
Raum Fürth
Preis
20,00 Euro
pro Person
Anmeldung

Eine Anmeldung ist bei abgelaufenen Veranstaltungen nicht mehr möglich.

 
 
Device Index

Alle Ansprechpartner/innen auf einen Blick