Telefon: +49 911 1335-1335
Veranstaltungen

Warenverkehr EU-Türkei - abgesagt -

 

Ansprechpartner (1)

Sigrid Sehrig

Sigrid Sehrig

Kooperationen, Zentraler Auskunftsdienst: Dolmetscher/Übersetzer, Rechtsanwälte im Ausland, Veranstaltungsmanagement Tel: +49 911 1335 1399

Die Zollunion zwischen der EU und der Türkei gehört zu den ersten Handelsabkommen der EU mit einem Drittland. Trotzdem - und vielleicht auch gerade deshalb - bestehen zahlreiche Ausnahmeregelungen und Genehmigungspflichten. Der Warenverkehr mit der Türkei hat seine Besonderheiten. Tarifäre und nicht-tarifäre Handelshemmnisse erschweren manchmal den Zugang zum türkischen Markt und wirken sich auf die Vertriebskalkulation aus. Für eine erfolgreiche Exporttätigkeit ist ein gutes Basiswissen in Zollfragen von großem Nutzen und der Schlüssel für ein erfolgreiches Türkeigeschäft.

 

Agenda:

Teil 1: Zollunion - Ursprungszeugnisse - Einfuhrabgaben

  • Besonderheiten der Zollunion im Vergleich zu Freihandelsabkommen
  • Die Ausnahmen vom freien Warenverkehr innerhalb der Zollunion
  • Handelspolitische Maßnahmen (Anti-Dumping-/Zusatz-/Ausgleichs- und Schutzzölle)
  • Praxisbeispiele "Wann und warum wird welcher Ursprungsnachweis benötigt?"
  • In welchen Fällen wird kein Ursprungsnachweis benötigt?
  • Besonderheiten der Lieferantenerklärung im Warenverkehr EU-Türkei
  • Die unterschiedlichen Einfuhrabgaben der Türkei
  • Besonderheiten der Einfuhrumsatzsteuer
  • Steuerliche Behandlungen im Reihengeschäft

 

Teil 2: Importregime - Genehmigungs- und Registrierungspflichten - besondere Zollverfahren

  • Das türkische Importregime - einfach erklärt!
  • Genehmigungs- und Registrierungspflichten für unterschiedliche Waren
  • Besonderheiten der vorübergehenden Verwendung mit und ohne Carnet ATA

 

Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich an Im- und Exporteure von industriellen Gütern, also Waren die unter die Zollunion EU-Türkei fallen. Dies betrifft u.a Waren aus den Wirtschaftsbereichen Automotive, Maschinen- und Anlagenbau sowie der Chemie-, Elektro- und Textilbranche.

 

Hinweis:

 

Referent:
Herr Abdulkerim Kuzucu leistete mehrere Jahre als Zollinspektor im Bereich der internationalen Amts- und Rechtshilfe Dienst für die Verständigung und den Informationsaustausch zwischen den Zollverwaltungen Deutschlands und der Türkei. Auf knapp 10 Jahre Berufserfahrung in der deutschen Zollverwaltung (2004-2014) schloss er ein Jurastudium an der Universität zu Köln (2011-2015) und gründete nach mehreren Jahren Berufserfahrung in einer renommierten Hamburger Zollkanzlei die Chromit-Erz Außenwirtschaftsagentur (www.chromiterz.com), die sich operativ und strategisch mit zoll- und außenwirtschaftsrechtlichen Prozessen deutscher Unternehmen befasst. Kuzucu ist ehrenamtlicher Leiter des Zollarbeitskreises bei der Türkisch-Deutschen Industrie- und Handelskammer sowie aktives Mitglied der AHK Istanbul.

 

Art
Workshop
Termin / Dauer

27.04.2020, 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Es sind noch Plätze frei.

Ort
IHK Nürnberg für Mittelfranken
Hauptmarkt 25/27
90403 Nürnberg
Preis
150,00 Euro
Anmeldung

Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht möglich.

 
 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick