Telefon: +49 911 1335-335

Südkorea

Interesse an Berufsbildung

Antrittsbesuch südkoreanischer Generalkonsul © Kurt Fuchs

Bestehende Kontakte vertiefen: IHK-Hauptgeschäftsführer Markus Lötzsch, Konsulin Eunhye Kim, Generalkonsul Chang Rok Keum und IHK-Präsident Dirk von Vopelius (v. l.).

Südkorea hat großes Interesse daran, vom deutschen System der beruflichen Aus- und Weiterbildung zu lernen. Dies erklärte Generalkonsul Chang Rok Keum bei seinem Antrittsbesuch in der IHK Nürnberg für Mittelfranken.

Er wolle deshalb zu diesem Thema weitere Gespräche mit Experten in der IHK führen. IHK-Präsident Dirk von Vopelius informierte Keum über die langjährige Zusammenarbeit der Wirtschaftsregion Mittelfranken mit Südkorea: Die IHK kooperiert eng mit der Stadt Daegu und der Korea Core Industrial Technology Investment Association (Kitia), um die beiderseitigen Geschäftsbeziehungen zu stärken. Von den 2 500 mittelfränkischen Firmen mit internationalen Kontakten sind 280 mit koreanischen Geschäftspartnern in Verbindung. 34 von ihnen sind langfristig in Form von Niederlassungen, Produktionsstätten oder Joint-Ventures auf der Halbinsel präsent.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 07|2019, Seite 46

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick