Telefon: +49 911 1335-335
Veranstaltungen

Chinaforum Breakfast Club - „Faktencheck - Chinesische Investoren aus der Sicht deutscher Arbeitnehmer“ (Abgesagt)

 

Ansprechpartner (2)

Dr. Manuel Hertel

Dr. Manuel Hertel

Länderbetreuung Asien/Pazifik, Russische Föderation, Weißrussland, Ukraine Tel: +49 911 1335 424
Simone Bernard

Simone Bernard

Kooperationen, Zentraler Auskunftsdienst: Dolmetscher/Übersetzer, Rechtsanwälte im Ausland, Veranstaltungsmanagement, Sonderprojekte Tel: +49 911 1335 394

„Wäre es Ihnen lieber, wenn chinesische Unternehmen zukünftig nicht mehr in den Standort Deutschland investieren“ fragte der Chef des chinesischen Konzerns Fosun, GUO Guangchang, auf einem Kongress in München Ende 2017 — und rief damit durchaus gemischte Gefühle bei der versammelten bayerischen Wirtschaftselite hervor.

Auf der einen Seite freuen sich viele deutsche Unternehmenslenker über die großzügigen Finanzspritzen aus Fernost, bauen neue Werkhallen und nutzen den chinesischen Partner, um den asiatischen Markt zu erschließen. Andererseits fürchten sie die Einflussnahme des neuen Eigentümers auf das Tagesgeschäft und den Abfluss von Know-how.

Die am stärksten von einer Übernahme Betroffenen sind jedoch meist die Arbeitnehmer. Sie sorgen sich um den Erhalt ihrer Arbeitsplätze sowie die Beibehaltung der Mitbestimmung und die Einhaltung vonTarifstandards. In einer Studie der Hans-Böckler-Stiftung wurden daher Arbeitnehmervertreter in 42 Unternehmen über deren Erfahrungen mit den neuen chinesischen Eigentümern befragt… mit überraschendem Ergebnis.

Im Rahmen des kommenden Chinaforum Breakfast Clubs mit dem Titel

„Faktencheck - Chinesische Investoren aus der Sicht deutscher Arbeitnehmer“

schildert Wolfgang Müller, langjähriger Mitarbeiter der IG Metall Bayern, die Auswirkungen chinesischer Firmenübernahmen auf die Arbeitsbeziehungen der beteiligten Unternehmen. Darüber hinaus beleuchtet er die Situation der Arbeitnehmer bei Neugründungen chinesischer Firmen in Deutschland und welche sprachlichen und interkulturellen Hürden es in der Zusammenarbeit zu überwinden gilt.

Der Breakfast Club findet am 16. Juli 2019 um 8.30 Uhr im Schönen Saal des Alten Rathauses, Rathausplatz 2, 90403 Nürnberg, statt. Im Anschluss besteht bei einem gemeinsamen Frühstück die Möglichkeit, sich mit dem Referenten und den Teilnehmern auszutauschen und Netzwerke für Ihr Chinageschäft zu knüpfen.

Ein Profil von Wolfgang Müller finden Sie hier. Zur Anmeldung gelangen Sie hierAnmeldeschluss ist der 11. Juli 2019.

Die IHK Nürnberg sowie das Wirtschaftsreferat der Stadt sind Partner des Chinaforum Breakfast Clubs.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Art
Infoveranstaltung
Termin / Dauer

16.07.2019, 08:30 Uhr bis 16.07.2019, 11:00 Uhr

Achtung:
Diese Veranstaltung ist nicht mehr aktuell.
Unsere aktuellen Veranstaltungen und Weiterbildungen finden Sie in unserer Veranstaltungs-Übersicht.

Ort
Altes Rathaus, Schöner Saal
Alten Rathauses, Schöner Saal, Rathausplatz 2, 90403 Nürnberg
Rathausplatz 2
90403 Nürnberg
Preis
40,00 Euro
Die Teilnahmegebühr beträgt 40 €, für Mitglieder des Chinaforums 30 €. Diese ist an der Tageskasse zu entrichten.
Anmeldung

Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht möglich.

 
 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick