Telefon: +49 911 1335-335

NürnbergMesse China

Stützpunkt in Shanghai

18. Etage in der Qing Hai Road 118, Shanghai: Mit diesen Zahlen steht nach chinesischer Vorstellung dem Erfolg der neuen Tochtergesellschaft der NürnbergMesse nichts mehr im Wege. Mit fünf Mitarbeitern wird sich die NürnbergMesse China Co., Ltd. um die Fachmessen in Peking, Guangzhou und Shanghai kümmern und neue Messekonzepte für den chinesischen Markt entwickeln. Geschäftsführer ist der studierte Sinologe und Volkswirt Axel Bartkus, der langjährige Berufserfahrung in Asien vorweisen kann.

China ist für die NürnbergMesse mittlerweile zu einer wichtigen Säule des Geschäfts geworden. Bei den in Nürnberg stattfindenden Messen belegen die Chinesen mit 1 270 Ausstellern bereits den ersten Rang vor den Italienern. Vor fünf Jahren waren es erst 750 Aussteller. Umgekehrt ist die NürnbergMesse schon seit längerem an China als Veranstaltungsort für die eigenen, erfolgreichen Messen interessiert. Doch erst seit zwei Jahren ist es laut Bartkus für ausländische Messeunternehmen möglich, 100-prozentige Tochtergesellschaften in China zu gründen.

Die Weichen für die erste Fachmesse BioFach China 2007 stellte im Dezember vergangenen Jahres ein gleichnamiger Fachkongress mit 600 Teilnehmern. Auf dem Veranstaltungskalender der NürnbergMesse für China stehen außer der BioFach in diesem Jahr weitere Veranstaltungen: Fensterbau-Fachmesse „Fenestration China“, „International Powtech Pavilion“ (Pulver- und Schüttguttechnologie), „IAC, TME & Sensor“ (Mess-, Prüf- und Sensortechnik), „China International Pet Show“ (Heimtier-Bedarf) sowie weitere Gemeinschaftsbeteiligungen für Bund und Länder.

Autor: 
bec.
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 07|2007, Seite 51

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick