Telefon: +49 911 1335-1335
Rechtsauskünfte

Gesetzlicher Mindestlohn

Gesetzlicher Mindestlohn

© M. Schuppich - Fotolia

 

Ansprechpartner/innen (1)

Frank Wildner

Frank Wildner

Handwerksrecht, Arbeitsrecht, Versteigerungen Tel: +49 911 1335 1428

Am 16. August 2014 ist das Tarifautonomiestärkungsgesetz in Deutschland in Kraft getreten. Bestandteil dieses Gesetzes ist auch das Mindestlohngesetz (MiLoG), das ab dem 1. Januar 2015 in Deutschland einen flächendeckenden und branchenunabhängigen Mindestlohn von 8,50 Euro brutto je Zeitstunde vorschrieb. Seit 1. Januar 2017 betrug der Mindestlohn 8,84 Euro brutto und seit 1. Januar 2019 brutto 9,19 Euro je Zeitstunde.

Seit 1. Januar 2020 beträgt der Mindestlohn 9,35 Euro brutto je Zeitstunde.

Das Mindestlohngesetz (MiLoG) gilt für Arbeitnehmer, die in Deutschland beschäftigt sind – unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit oder ihrem Wohnsitz. Ausnahmen bestehen unter anderem für Auszubildende, bestimmte Praktikumsverhältnisse oder Kinder und Jugendliche. Weitere Detailinformationen (Ausnahmen, Übergangsfristen, Berechnung, Überwachung) finden Sie unter den nachfolgenden Links.

Weitere Informationen zum Mindestlohn

 
 
Device Index

Alle Ansprechpartner/innen auf einen Blick