Telefon: +49 911 1335-1335

Karstadt

Die schönen Musen im Konsumtempel

Früher war bekanntlich alles einfacher, und die Welt sauber aufgeteilt. Im Kaufhaus ging man zum Einkaufen, und Kultur fand im Theater, im Museum oder im Konzertsaal satt. Basta! Ein Konsumtempel als Kulturzentrum? Undenkbar! Doch längst sind die Grenzen zwischen Kunst und Kommerz fließend geworden. Es gibt weniger Berührungsängste und Hemmschwellen als früher. Selbstverständlich ist kulturelles Engagement im Geschäftsalltag jedoch bis heute nicht. Umso verdienstvoller ist die Initiative „Kunst Kultur Karstadt“.

Als diese Idee vor 25 Jahren in Nürnberg geboren wurde, schien zunächst einmal gesundes Misstrauen angesagt: Wollte sich da nicht jemand werbewirksam mit fremden Federn schmücken? Oder sich auf Kosten der schönen Künste einen schnöden Wettbewerbsvorteil sichern? Und es soll auch so manchen Künstler gegeben haben, dem die Vorstellung, zwischen Unterwäsche und Schreibwaren aufzutreten, anfangs überhaupt nicht gefiel. In den vergangenen zwei Jahrzehnten haben sich solche Bedenken längst in Wohlgefallen aufgelöst: Karstadt an der Lorenzkirche ist eine feine, bei Künstlern beliebte Kulturadresse geworden und aus Nürnberg kaum mehr wegzudenken. Das die Kunstoffensive auch ein Mittel gegen die abendliche Verödung der Innenstadt ist, hat sich mittlerweile ebenfalls herumgesprochen.

Doch am meisten überzeugt der (Rück-) Blick auf die Liste der Künstler, die im Laufe der Jahre im Kultur-Café neben der Schuhabteilung aufgetreten sind. Viele große Namen aus den Bereichen Kleinkunst und Jazz sind darunter, aber auch Autoren und Weltmusiker. Außerdem kooperiert Karstadt von Fall zu Fall mit verschiedenen Partnern und sorgt in regelmäßigen Abständen für Konzert-Highlights in der Oper. Unvergessen sind herausragende Gastspiele von Weltstars wie Dave Brubeck, Ray Brown und Dee Dee Bridgewater oder Juliette Greco. Heinrich Sager ist bis heute als Impressario die treibende Kraft und ein Überzeugungstäter mit vielen Ideen.

Autor: 
Steffen Radlmaier
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 03|2007, Seite 56

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick