Telefon: +49 911 1335-1335

Wirte arrangieren sich mit Rauchverbot

Immer mehr Kneipen, Restaurants und Hotels stellen sich auf Nichtraucher ein. Das hat eine Sonderumfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) jetzt ergeben. Danach sind Nichtraucherzimmer im Beherbergungsbereich fast schon selbstverständlich. Spezielle Nichtraucherräume gibt es in 44 Prozent der gastronomischen Betriebe, fast zehn Prozent der Kneipen und Restaurants sind sogar komplett rauchfrei. Damit hat sich die Zahl im Zweijahresvergleich fast verdoppelt – und das ohne gesetzlichen Zwang. Aber auch die geplanten Regelungen der Bundesländer stoßen bei fast der Hälfte der Beherbergungs- und bei über 40 Prozent der Gastronomiebetriebe durchaus auf Zustimmung. DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben: „Viele Unternehmen sind bereits darauf vorbereitet." Dennoch registrieren die IHKs vor Ort Klagen von Bierkneipen, Vereinsgaststätten und anderen Betrieben, die angesichts der bevorstehenden Rauchverbote Umsatzeinbußen befürchten.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 09|2007, Seite 15

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick