Telefon: +49 911 1335-335

imbus

Sichere Software

Auf das Testen von Software hat sich die imbus AG in Möhrendorf spezialisiert, die in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen feiert.

Das Technologie-Unternehmen trägt dazu bei, dass die Programme seiner Kunden einwandfrei und reibungslos arbeiten. Das ist kein Luxus, denn Computer-Fehler können über das Schicksal von Projekten und sogar von Unternehmen entscheiden. „Jeder gefundene Fehler in einer neu entwickelten Software erspart unseren Kunden viel Geld. So gesehen arbeiten wir quasi kostenfrei“, sagt Vorstand Tilo Linz. Er ist für Marketing und Vertrieb verantwortlich und bildet den Vorstand zusammen mit Bernd Nossem (Finanzen und Controlling), Thomas Roßner (Technologie) und Jörg Schulten (Personal, Infrastruktur und Qualitätsmanagement), der sich auch ehrenamtlich im Vorstand des IHK-Gremiums Erlangen engagiert.

Auf der Referenzliste der Möhrendorfer stehen Dax-Konzerne wie Siemens, Telekom und Lufthansa ebenso wie das Erlanger Kerntechnikunternehmen Areva, die Bundesagentur für Arbeit sowie rund 100 Banken, Sparkassen und Versicherungen. Sie müssen darauf vertrauen können, dass es beispielsweise in der Medizintechnik, in der es um Leben und Tod gehen kann, oder bei sensiblen Datenbanken keine Pannen gibt. Die Arbeit der inzwischen 210 Mitarbeiter wird entsprechend honoriert: Im vergangenen Geschäftsjahr ist der Umsatz von rund zwölf Mio. auf über 14 Mio. Euro gestiegen, für dieses Jahr peilen die Vorstände 15,5 Mio. Euro und weitere neue Arbeitsplätze an. Für den Nachwuchs sorgt imbus weitgehend selbst, derzeit gehören 18 Auszubildende zum Team. Ebenso hat der 2002 erfolgte Aufbau einer firmeneigenen Kinderkrippe mit zehn Plätzen dazu beigetragen, dass sich imbus Bewerbern als attraktiver Arbeitgeber präsentieren kann.

Gegründet wurde imbus vor 20 Jahren von sechs jungen Leuten, die allesamt in Erlangen studiert hatten und aus der Region kamen. Als ersten Standort bezogen sie das frühere Pfarrhaus in Möhrendorf, das aus dem Jahr 1662 stammt. Es wird auch heute noch genutzt, obwohl 2003 das neue Firmengebäude in Möhrendorf gebaut wurde. Im Laufe der Jahre kamen die Niederlassung in München mit heute 20 Mitarbeitern, die Standorte Rhein-Main in Hofheim (35 Mitarbeiter), Köln (zehn Mitarbeiter) und Shanghai/China (15 Mitarbeiter) hinzu.

Ein wichtiges Standbein ist für imbus das im Jahr 2000 eröffnete Schulungszentrum („imbus Akademie“), das ein Weiterbildungs- und Coaching-Programm für Software-Tester anbietet und bisher rund 6 000 Teilnehmer in mehrtägigen Kursen ausgebildet hat. Die Kompetenz von imbus unterstreicht Tilo Linz als Vorsitzender des „German Testing Boards“ - eines unabhängigen, neutralen Gremiums, das die fachliche Qualität des Certified-Tester-Prüfungswesens und die Erfüllung der dabei erstellten Standards überwacht.

Autor: 
ug.
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 07|2012, Seite 62

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick