Telefon: +49 911 1335-335

Gute Vorsätze

Als im Jahr 1560 die Nürnberger Kaufleute ihren Handelsvorstand beriefen, musste niemand vom Sinn der unternehmerischen Selbstverwaltung überzeugt werden. Zu offensichtlich waren die Vorteile: Anstatt den Hohen Rat der Stadt zu bemühen, nahmen es die Händler in ihre eigene Verantwortung, die Geschehnisse auf dem Markt zu regeln. Es entstand eine der ältesten Unternehmerorganisationen in Deutschland.

Heute hat es deren Nachfolgerin, die Industrie- und Handelskammer, nicht ganz so leicht, Sinn und Zweck ihres Daseins zu begründen. Die Welt ist komplexer geworden und in der Aufgabenvielfalt einer IHK geht der Blick fürs Wesentliche gerne mal verloren. Wir organisieren das anerkannteste Berufsbildungssystem in der Welt und wir öffnen an über 140 internationalen Standorten unseren Firmen den Zugang zu den Märkten ebendieser Welt. Wir setzen uns dafür ein, dass unsere Region eine leistungsfähige Infrastruktur erhält und im Wettbewerb um Fachkräfte konkurrenzfähig bleibt. Und wir werden nicht müde, mit dem Einsatz für Anstand und Moral ehrbarer Kaufleute ein Gegengewicht zu staatlicher Überregulierung anzubieten.

Wir werden daher im neuen Jahr weiter daran arbeiten, den Kern unserer IHK-Arbeit zu kräftigen und sichtbar zu machen. Dies umso mehr, als im Herbst 2014 das Parlament der Wirtschaft, unsere Vollversammlung, für fünf Jahre neu gewählt wird. Aktive und passive Wahlbeteiligung sind ausbaufähig, deshalb werden wir unser Augenmerk auch auf die kommunikative Seite unserer Arbeit richten.

Unser Vorsatz ist nach 453 Jahren aktueller denn je: Wirtschaft in Eigenverantwortung.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 01|2014, Seite 3

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick