Telefon: +49 911 1335-1335
Ausbildung

JETZT in Ausbildung starten! - #AusbildungJETZT

JETZT in Ausbildung starten! - #AusbildungJETZT

© vadimguzhva / gettyimages.de

 

Ansprechpartner/innen (1)

Carolin Schweizer

Carolin Schweizer

Berufsbildung | Qualitätssicherung Tel: +49 911 1335 1261

Viele Ausbildungsbetriebe klagen über Bewerbermangel - und das in fast allen Branchen!

Ursache hierfür sind neben der demografischen Entwicklung vor allem die Folgen von Corona: Seit Frühjahr 2020 fand in den Schulen nur noch wenig Berufsorientierung statt und Berufsinformationsveranstaltungen mussten abgesagt werden. Hinzu kommt, dass Praktika seitdem kaum mehr möglich waren und schließlich viele Jugendlichen meinen, eine Bewerbung mache derzeit ohnehin keinen Sinn. 

Tatsächlich haben Bewerber:innen auch in Corona-Zeiten hervorragende Chancen und Perspektiven in der dualen Berufs(aus)bildung!

Auch jetzt suchen die Ausbildungsbetriebe nach Auszubildenden zum Start im September 2021.

Viele Unternehmen haben sich bereits gemeldet und offene Ausbildungsplätze angezeigt.  Sofern auch Sie noch Ausbildungsplätze besetzen möchten und an einer Vermittlung interessiert sind, können Sie sich gerne per E-Mail oder telefonisch bei unserer Ansprechpartnerin Frau Schweizer melden.

In der IHK-Lehrstellenbörse finden Jugendliche offenen Stellen in deutschlandweit und in der Region.

IHK-Lehrstellenbörse (www.ihk-lehrstellenboerse.de)

Azubi-Kampagne „Mach´s wie wir!“

Das Problem kennen viele Ausbildungsbetriebe: Es wird immer schwieriger, genügend und ausreichend qualifizierte Azubis zu finden. Die Corona-Pandemie hat diese Entwicklung dramatisch beschleunigt. Durch den Distanz- und Wechselunterricht haben zudem viele Schulen die Berufsorientierung eingestellt. Auch viele Orientierungsveranstaltungen wie Messen oder Schulbesuche bleiben abgesagt.


Die IHK Nürnberg für Mittelfranken unterstützt deshalb die Kampagne „Mach´s wie wir!“, die auf digitale Berufsorientierung setzt. Der Clou: Aktuelle Azubis zeigen in kurzen Videos im Instagram- und TikTok-Style, was sie in der Ausbildung machen, wo sie arbeiten und warum ihr Job ein Traumberuf ist. Maximal 120 Sekunden dürfen die Spots lang sein – und sollen von den Azubis selber entwickelt und mit dem Smartphone gedreht werden.

In diesen Tagen startet die Kampagne auf der Website www.machs-wie-wir.de sowie bei Instagram. Bereits jetzt können sich Unternehmen – kostenfrei! – an der Kampagne beteiligen und ihre Azubis ins Rennen um die besten Nachwuchstalente schicken.


Weitere Informationen gibt es unter www.machs-wie-wir.de/mitmachen.

#AusbildungJETZT: Sprechstunden für Schulabgänger:innen

Wer sich für eine Ausbildung zum Start im September interessiert, kann sich ab sofort Informationen "aus erster Hand" beschaffen. im Rahmen der Kampagne #AusbildungJetzt werden Sprechstunden von Azubis aus Ausbildungsbetrieben in der Region angeboten. Eine optimale Gelegenheit, auf Augenhöhe alles über die Ausbildung, den jeweiligen Betrieb und rund ums Bewerbungsverfahren zu erfahren. Die Gespräche können je nach Vereinbarung und Corona-Lage in Präsenz, per Videokonferenz oder telefonisch stattfinden. Auf der Webseite www.ausbildungjetzt.de sind die Wochenpläne mit den Sprechstunden der beteiligten Unternehmen abrufbar.

Das Portal #AusbildungJetzt wurde gemeinsam von der Stadt Nürnberg und der IHK Nürnberg für Mittelfranken und weiteren Nürnberger Akteuren gestartet, um auch in Corona-Zeiten ausreichende Möglichkeiten für die berufliche Orientierung zu bieten. Den Zeitpunkt der Sprechstunden sowie die Häufigkeit des Angebotes bestimmen die Betriebe mit ihren Auszubildenden gemeinsam. Die Sprechstunden werden einerseits über Social Media verbreitet, in erster Linie sollen aber die Lehrkräfte der Abschlussklassen ihre Schülerinnen und Schüler darauf hinweisen und mit ihnen gemeinsam nach den passenden Angeboten suchen.

Sommer der Berufsausbildung

Im Juni ist die bundesweite Kampagne „Sommer der Berufsausbildung“ gestartet. Mit dieser gemeinsamen Aktion werben die Partner der „Allianz für Aus- und Weiterbildung“ im zweiten Jahr der Corona-Pandemie gezielt für die attraktive und chancenreiche duale Berufsausbildung. Bis Oktober sollen möglichst viele Jugendliche und Betriebe motiviert werden, noch in diesem Jahr eine Ausbildungsstelle anzutreten beziehungsweise anzubieten.

Jugendliche, Eltern von Schulabgängern und noch unentschlossene Betriebe soll die gemeinsame Initiative der Allianz für Aus- und Weiterbildung auf freie Lehrstellen und die guten Ausbildungschancen aufmerksam machen. Wichtige Botschaft: Es ist noch nicht zu spät, einen Vertrag für das Ausbildungsjahr 2021/2022 abzuschließen. Zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen von Ministerien, Kammern, Arbeitgebern und Gewerkschaften zeigen unter dem gemeinsamen Hashtag #AusbildungSTARTEN den Weg dorthin – den gesamten „Sommer der Berufsausbildung“ lang. Im Mittelpunkt der DIHK-Aktivitäten steht die Ausbildungskampagne „Nutze dein Talent“, die einen wesentlichen Beitrag zur Initiative darstellt.

Alle Informationen zur Allianz für Aus- und Weiterbildung und die Veranstaltungen zum „Sommer der Berufsausbildung“ finden Sie unter www.aus-und-weiterbildungsallianz.de.

Veranstaltungen zur Vermittlung freier Ausbildungsplätze

 
 
Device Index

Alle Ansprechpartner/innen auf einen Blick