Telefon: +49 911 1335-335
Ausbildung

Formulare rund um die Ausbildung

 

Ansprechpartner (1)

KundenService

KundenService

Wir sind gerne für Sie da! Tel: +49 911 1335 335

Hier finden Sie alle Unterlagen bezüglich der Berufsausbildung. Die Downloads finden Sie am Ende dieser Seite unter "Dokumente".

Neuer Musterausbildungsvertrag und das Führen von Ausbildungsnachweisen (Berichtsheften) – schriftlich oder elektronisch

Aufgrund einer Änderung im Berufsbildungsgesetz (BBiG) gibt es seit dem 1. Oktober 2017 einen neuen bundeseinheitlichen Musterausbildungsvertrag. In dem neuen Musterausbildungsvertrag muss nun festgelegt werden, ob der Ausbildungsnachweis (Berichtsheft) in schriftlicher oder in elektronischer Form geführt wird. Die Entscheidung hierüber trifft der Ausbildungsbetrieb. Bei Ausbildungsverträgen die bis zum 30. September 2017 geschlossen wurden, ist der Ausbildungsnachweis in schriftlicher Form zu führen. Die Kriterien zum elektronischen Ausbildungsnachweis, eine Checkliste zum neuen Musterausbildungsvertrag sowie den Musterausbildungsvertrag (in der Onlineplattform BABV-Online sowie als PDF) finden Sie unter "Dokumente".

Berufsausbildungsvertrag Online

Die Anwendung Berufsausbildungsvertrag Online bietet Ihnen die Möglichkeit, den bundeseinheitlichen Ausbildungsvertrag in elektronischer Form auszufüllen, auszudrucken und die Daten bei der IHK einzureichen. Mit der Applikation kommen Sie nun in nur vier Schritten zum fertigen Vertrag.

Wie es funktioniert

  1. Der Ausbildungsbetrieb fordert die Zugangsdaten für das System bei dem Ansprechpartner der IHK an. Nachdem Sie ihre Zugangsdaten erhalten haben,  können Sie sich auf der Internet-Seite babvonline.ihk.de von jedem PC aus anmelden.
  2. Füllen Sie den Berufsausbildungs- bzw. Umschulungsvertrag in elektronischer Form benutzergeführt aus. Hilfstexte und vorgegebene Auswahlmöglichkeiten unterstützen Sie dabei. Danach reichen Sie Daten online ein.
  3. Die Prüfung des Vertrages erfolgt online über die IHK. Von dort erhalten Sie per E-Mail die Freigabe.
  4. Nach der Freigabe drucken Sie die Vertragsunterlagen sowie den Antrag auf Eintragung aus. Nun müssen Sie nur noch die notwendigen Unterschriften einholen und schon können Sie die gesamten Vertragsunterlagen zusammen mit der sachlichen und zeitlichen Gliederung (und gegebenenfalls der ärztlichen Bescheinigung über die Erstuntersuchung) bei Ihrer IHK einreichen.

 

 

Berufsausbildungsvertrag

Vor Beginn einer Berufsausbildung muss zwischen dem Ausbildenden und dem Auszubildenden ein Berufsausbildungsvertrag geschlossen werden. Für die Vertragsniederschrift bietet die IHK eine PDF-Datei zum Herunterladen an, den Sie direkt am Computer ausfüllen können. Die Datei finden Sie am Ende dieser Seite.

Inhalte des Formularsatzes

Der Formularsatz besteht aus sechs Seiten und beinhaltet:

  • den Antrag auf Eintragung mit den Vertragsinhalten und der Unterschrift des Ausbildungsbetriebes
  • den Berufsausbildungsvertrag (zweifach) mit jeweils den Vertragsinhalten und Unterschriften beider Vertragsparteien zu den Vertragsbestimmungen

Wichtige Informationen

  • Bitte füllen Sie den Antrag auf Eintragung aus, Ihre Angaben werden dann auch automatisch auf die Verträge übernommen.
  • Der Antrag auf Eintragung ist vom Ausbildungsbetrieb zu unterzeichnen.
  • Die beiden Exemplare des Berufsausbildungsvertrages müssen beide von den Vertragsparteien unterschrieben werden.
  • Der Antrag auf Eintragung muss im Original zusammen mit einer Kopie des Vertrags der IHK so schnell wie möglich zur Eintragung in das Verzeichnis der Berufsausbildungsverhältnisse vorgelegt werden.
  • Nach erfolgter Eintragung bekommen der Ausbildungsbetrieb sowie der künftige Auszubildendne eine Eintragungsbestätigung zugesandt.
  • Bei Jugendlichen (unter 18 Jahren) muss die Kopie der Bescheinigung über die Erstuntersuchung gem. § 32 Abs. 1 Jugendarbeitsschutzgesetz beigefügt werden.
  • Die sachliche und zeitliche Gliederung ist in zweifacher Ausführung einzureichen. Unter dem nachfolgenden Link finden Sie die sachlichen und zeitlichen Gliederungen, die dem Berufsausbildungsvertrag beigelegt werden müssen. Die Gliederungen finden Sie unter dem jeweiligen Anfangsbuchstaben des Ausbildungsberufes (A-Z).
  • Auf der Homepage des Bundesinstituts für Berufsbildung (www.bibb.de) erhalten Sie weitere hilfreiche Informationen zu Ausbildungsverordnungen, Rahmenlehrplänen und Statistiken der einzelnen Ausbildungsberufen.
  • Auf der Webseite des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus (www.km.bayern.de) können Sie mit Hilfe eines Suchfilters die gewünschte Berufsschule finden.

Berufsausbildungsvertrag als PDF-Datei jetzt herunterladen

Zum Betrachten, Ausfüllen und -drucken der PDF-Datei benötigen Sie einen PDF-Reader. Wir empfehlen Ihnen Adobe Acrobat Version 5.0 oder höher. Einen aktuellen Reader können Sie kostenlos hier herunterladen.

Wichtiger Hinweis: Einige Browser öffnen PDF-Dateien in einem neuen Fenster, anstatt sie herunterzuladen. In diesen Fällen können Sie unter Umständen die Formularfelder nicht korrekt ausfüllen. Um die PDF-Datei ausfüllen und bearbeiten zu können, müssen Sie die Datei erst herunterladen und dann mit einem Reader-Programm öffnen. Zum Herunterladen der Datei können Sie beispielsweise den oben stehenden Link mit der rechten Maustaste anklicken und die Option "Ziel speichern unter" ausführen.

 

Vereinbarungen / Vertragsänderungen

Während einer Berufsausbildung kann es zu verschiedenen Vertragsänderungen zwischen dem Ausbildenden und dem Auszubildenden kommen. Für die Vertragsniederschrift bietet die IHK einen Formularsatz als PDF-Datei an, den Sie direkt am Computer ausfüllen können.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Zum Betrachten, Ausfüllen und -drucken der PDF-Datei benötigen Sie einen PDF-Reader. Wir empfehlen Ihnen Adobe Acrobat Version 5.0 oder höher. Einen aktuellen Reader können Sie zum Beispiel kostenlos hier herunterladen. Bei der Bearbeitung der PDF-Formulare im Browser kann es sein, dass Daten nicht korrekt gespeichert werden.
  • Füllen Sie die Vereinbarung einmalig vollständig aus (Datenübernahme erfolgt automatisch für drei Exemplare). Alle drei Exemplare sind von den Vertragspartnern zu unterzeichnen.
  • Wird die Verkürzung im letzten Ausbildungsjahr beantragt, beachten Sie bitte die Fristen für die Prüfungsanmeldung (für die Winterprüfung am 15. August, für die Sommerprüfung am 15. Februar).
  • Legen Sie die beiden bereits eingetragenen Berufsausbildungsverträge im Original bei.
  • Erstellen Sie eine geänderte sachliche und zeitliche Gliederung (2-fach) und legen diese bei.
  • Die gesamten Unterlagen müssen der IHK zur Änderung des Berufsausbildungsvertrages vorgelegt werden.
  • Nach erfolgter Änderung bekommt der Ausbildungsbetrieb zwei Ausfertigungen der Vereinbarung mit Änderungsbestätigung zurück.
  • Je ein Exemplar der Vereinbarung sowie der sachlichen und zeitlichen Gliederung ist für den Ausbildungsbetrieb bzw. den/die Auszubildende/n (bzw. deren gesetzliche Vertreter).
 
 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick