Telefon: +49 911 1335-335

„Nürnberger“ als neuer Namenssponsor

Die Arena Nürnberg geht als „Arena Nürnberger Versicherung“ in das fünfte Geschäftsjahr. Die Nürnberger Versicherungsgruppe engagiert sich als Namenssponsor für die Multifunktionshalle, die im Februar 2001 eröffnet worden war und die mit der Eishockey-WM in jenem Jahr ihre erste Bewährungsprobe bestand. Über die Summe, die die „Nürnberger“ für die Namensrechte zahlt, wurde Stillschweigen vereinbart. Die Kooperation ermögliche jedoch die Finanzierung einiger Vorhaben, u.a. Verbesserungen bei der Beleuchtung sowie die Neugestaltung von Logen und Räumen für Geschäftskunden.

Von „überdurchschnittlich hohen Umsatz- und Besucherzahlen“ berichtete Rudolf Schnabel, Geschäftsführer der Arena Nürnberg Betriebs GmbH, bei der Vorstellung der Geschäftszahlen 2004. Der Umsatz sei „auf hohem Niveau“ bei rund vier Mio. Euro gehalten worden. Der größte Geschäftsbereich der Arena ist die Vermietung der Haupthalle sowie der Eisflächen in der Arena und im Eissport-Leistungszentrum. Hinzu kommen Einnahmen aus der Vermarktung von Werbeflächen (z.B. Video-Würfel, Bandenwerbung) und aus der Vermietung von VIP-Logen und so genannten „Business Seats“. Als wachsendes Geschäftsfeld hätten sich Firmenveranstaltungen erwiesen, die vom Arena-Team komplett geplant und durchgeführt werden. Mit einer zusammenhängenden Fläche von fast 3 000 Quadratmetern habe man an Bedeutung gewonnen als Veranstaltungsort für Tagungen und Ausstellungen. Insgesamt 400 000 Besucher wurden im vergangenen Jahr in der Arena registriert.

Seit der Eröffnung vor vier Jahren wurden bei über 300 Veranstaltungen über 1,5 Mio. Besucher gezählt. Die meisten Besucher kamen zu Konzert- und Kulturveranstaltungen, etwa zu Auftritten mit Herbert Grönemeyer, Peter Gabriel, Sting, Bryan Adams, André Rieu und David Copperfield. Die Spiele der Nürnberg Ice Tigers lagen in der Zuschauergunst auf dem zweiten Rang. Neben Eishockey ist die Arena Schauplatz anderer Sportarten, so waren u.a. die deutsche Basketball-Nationalmannschaft mit Dirk Nowitzki sowie Boris Becker, Michael Stich und Sven Ottke zu Gast. Gut besucht ist das Eissport-Leistungszentrum, das von Eissportlern, Vereins- und Hobbymannschaften genutzt wird. Allein 2004 tummelten sich 80 000 Besucher auf den drei Eisflächen.

Für die Betreibergesellschaft der Arena sind 20 Mitarbeiter tätig, weitere 40 Arbeitsplätze hängen indirekt daran. Zum Team gehören außerdem drei Auszubildende und bis zu zwei Praktikanten, auch in diesem Jahr soll wieder eine Ausbildungsstelle angeboten werden.
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 03|2005, Seite 48

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick