Telefon: +49 911 1335-335

Globale Strategien von Dienstleistern

Der Lehrstuhl für Internationales Management der Universität Erlangen-Nürnberg hat vom Bundesforschungsministerium den Zuschlag für ein weiteres Projekt mit dem Titel „Globale Strategien von Dienstleistungsunternehmungen“ erhalten. Das auf drei Jahre ausgerichtete Forschungsprojekt wird vom Bund mit 600 000 Euro gefördert. Erste Erkenntnisse sind bereits im Frühjahr 2007 zu erwarten, so Projektleiter Prof. Dr. Dirk Holtbrügge, an dessen Lehrstuhl bereits das Forschungsprojekt „Export ferngelenkter Dienstleistungen“ angesiedelt ist.

Das neue Forschungsprojekt untersucht, welche Wettbewerbsvorteile die Internationalisierung von Dienstleistungen ermöglicht. Das Ziel dieser Pionierstudie ist, ein theoretisch und empirisch fundiertes Konzept zur länderübergreifenden Konfiguration, Koordination und Kundenintegration internationaler Dienstleistungsunternehmungen zu entwickeln. Sie soll den Entscheidern konkrete Handlungsempfehlungen für die Internationalisierung liefern. Kooperationspartner sind die Universität Dortmund sowie die Unternehmen GfK, Star Alliance Services, Aconsite und Log-IT.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 12|2006, Seite 34

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick