Telefon: +49 911 1335-1335

GalerieVoigt

Kunst, Schmuck und Rahmen in drei Geschäften

Mit Hinguckern kennen sie sich aus: Sei es ein edler Anhänger, ein farbenfrohes Bild oder ein ausgefallener Rahmen – seit 35 Jahren halten die Mitarbeiter der Nürnberger GalerieVoigt GmbH für ihre Kunden immer wieder Neues bereit. Heute bieten die zwölf Mitarbeiter ihren Service in den Bereichen zeitgenössische Kunst, Kunsthandel, Rahmen und Schmuck in drei Ladengeschäften in Nürnberg an.

Ob klassische Moderne, zeitgenössische Fotografie, eine Ausstellung zu „The Gates“ mit Grafiken und Unikaten von Christo und Jeanne Claude – seit der Gründung der Galerie wurden rund 170 Ausstellungen gezeigt. Pro Jahr werden rund sechs Einzel-, Gruppen- und Themenausstellungen präsentiert, die einen Querschnitt durch die aktuelle Kunstszene geben.

Über 2 300 Leistenmuster führt die Rahmenwerkstatt, um Bilder in das rechte Licht zu rücken. Zum Angebot zählen einfache Holzbilderrahmen in Naturtönen genauso wie aktuelle Farbtöne hin bis zu vielfältigen Silber-, Gold- und Platinoberflächen. Seit Mitte der 80er Jahre entwickelte sich parallel zur Kunstgalerie die Schmuckgalerie: Im Sortiment finden sich die Arbeiten von 80 Goldschmieden, viele von ihnen werden laut Geschäftsführerin und Inhaberin Eva Grossmann exklusiv von der GalerieVoigt vertreten. Regelmäßig werden die Nürnberger auch in Schmuckführern aufgelistet.

Gegründet wurde das Unternehmen 1972 von Beate Voigt, die elf Jahre später nach Neuseeland auswanderte. Daraufhin übernahm Eva Grossmann die Galerie. 1986 eröffnete die zweite Filiale an der Oberen Wörthstraße, acht Jahre später schließlich kam in der Äußeren Sulzbacherstraße das dritte Geschäft mit dem Namen „Rahmenvoigt“ dazu. 35 Jahre nach der Gründung wird die Galerie in diesem Jahr mit einer Reihe von Aktionen auf sich aufmerksam machen.

Autor: 

roy.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 03|2007, Seite 48

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick