Telefon: +49 911 1335-1335

M-net

Gewinn verdoppelt, Netz ausgebaut

Der Telekommunikationsanbieter M-net, München/Nürnberg, hat das Geschäftsjahr 2006 eigener Aussage zufolge „äußerst erfolgreich abgeschlossen“: Der Umsatz sei um 34 Prozent auf 157,8 Mio. Euro gestiegen. Hierin enthalten ist die zum 1. Januar 2006 erfolgte Integration des Augsburger Anbieters AugustaKom. Der Gewinn vor Steuern wurde auf 28,2 Mio. Euro verdoppelt und erreichte damit einen Rekordwert.

Ein großer Teil des Gewinns soll dieses Jahr direkt in Neuinvestitionen und Expansion fließen, allein im ersten Halbjahr 2007 wird die Zahl der von M-net erschlossenen Städte und Gemeinden um rund 20 Prozent steigen. Ab sofort sind die Dienste von M-net auch in den Standorten Amberg, Eckental, Altdorf und Forchheim verfügbar. Im gesamten Jahr will M-net rund 30 Mio. Euro investieren (rund 40 Prozent mehr als im Vorjahr), um dann mehr als die Hälfte der bayerischen Haushalte mit dem eigenen Netz zu erreichen.

Aktuell greifen rund 160 000 Kunden auf die Dienste von M-net zurück. Beim Umsatz peilt Dr. Hans Konle, der Vorsitzende der Geschäftsführung, 2007 erneut ein zweistelliges Plus an. Zu den aktuell 480 Mitarbeitern sollen bis Jahresende weitere zehn Prozent hinzukommen. Zum Wachstum tragen nicht nur die privaten, sondern auch die gewerblichen Kunden bei, die M-net bei der Unternehmensvernetzung und mit anderen Dienstleistungen unterstützt.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 09|2007, Seite 40

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick