Telefon: +49 911 1335-1335

Electrolux

Neue Deutschland-Zentrale in Nürnberg

Klaus Wührl, Vorsitzender der Electrolux-Geschäftsleitung, eröffnete zusammen mit Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly und Wirtschaftsreferent Dr. Roland Fleck die neue Deutschland-Zentrale des schwedischen Konzerns in Nürnberg. Rund zwölf Monate nach dem ersten Spatenstich haben 759 Mitarbeiter ein auf modernste Anforderungen umgebautes Gebäude in der Fürther Straße bezogen. Vertrieb, Marketing, Logistik, Entwicklung für Geschirrspüler sowie der Kundendienst mit einer großen Kundendienst-Werkstatt fanden darin Platz.

Bis vor Kurzem waren alle Beschäftigten in verschiedenen Gebäuden auf dem ehemaligen AEG-Gelände verteilt. Mit dem Umzug änderte sich auch die Anschrift von der Muggenhofer Straße auf die Fürther Straße. Neben dem optischen Akzent sei dies ein weiteres Signal für den Neuanfang nach der Schließung der Produktion in Nürnberg, so Wührl. "Wer für zehn Jahre mietet, wird nicht so schnell wegziehen", so drückte OB Maly die Hoffnung aus, dass Electrolux langfristig am Standort Nürnberg bleibt.

Die Wandlung vom Produktions- zum Dienstleistungszentrum ist gelungen. Auf 18 000 Quadratmetern sind nach ergonomischen Richtlinien gestaltete Büro-Lofts entstanden. "Wir freuen uns sehr, dass wir allen Mitarbeitern hochmoderne Arbeitsplätze unter einem Dach bieten können", so Klaus Wührl bei der Eröffnung. Ein wesentlicher Bestandteil des neuen Komplexes ist ein breites Angebot an Besprechungsräumen und Kommunikationsbereichen.

Herzstück des neuen Electrolux-Hauses ist der verglaste Ausstellungsraum. Hier werden auf rund 1 000 Quadratmetern die Innovationen und Markenwelten des Electrolux-Konzerns präsentiert. Neben Zanussi, Juno und Electrolux steht natürlich AEG als wichtigste Marke in Deutschland im Mittelpunkt. "Der Standort Nürnberg bleibt im europäischen Mittelpunkt und Nürnberg ist das Kompetenzzentrum für die Marke AEG", erklärte Wührl. Im Ausstellungsraum werden künftig Schulungen und Workshops für den eigenen Vertrieb und für Kunden veranstaltet. Im Markt befindet sich Electrolux nach den Worten von Klaus Wührl derzeit "auf der Überholspur". Electrolux habe drei Stärken: Starke Marken, die alle Preisklassen abdecken, innovative Produkte und die Mitarbeiter.

Autor: 
rs.
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 01|2009, Seite 38

 
Device Index

Alle Ansprechpartner/innen auf einen Blick