Telefon: +49 911 1335-1335

In Asien präsent bleiben

Erstmals seit 80 Jahren haben wir eine globale Wirtschaftskrise, der sich kein Land entziehen kann. Am Prozess der Globalisierung und an der Verschiebung der Gewichte der Weltwirtschaft in Richtung Osten wird der gegenwärtige Einbruch nichts ändern. Asien wird langfristig seine Anteile an der weltweiten Wirtschaftsleistung und am internationalen Handel weiter steigern.

Wer allerdings glaubt, die asiatischen Volkswirtschaften würden die Weltwirtschaft schon von allein aus dem aktuellen Tief ziehen, der irrt. Mag sein, dass insbesondere China noch verhältnismäßig gute Wirtschaftsdaten aufweist und dass die asiatischen Konjunkturprogramme Wirkung entfalten. Aber die Flaute schlägt auch in Fernost voll durch. Die massenweise Schließung von Industriebetrieben, die steigende Arbeitslosigkeit und die vielen Containerschiffe, die seit Monaten leer in asiatischen Häfen vor Anker liegen, geben Zeugnis davon.

China und andere aufstrebende Nationen Südostasiens nehmen die Weltwirtschaftkrise jedoch zum Anlass, einen grundlegenden Wandel ihrer Wirtschaftssysteme anzugehen: Weniger Exportzentrierung, stattdessen Stärkung der Binnennachfrage sowie Ausbau der heimischen Infrastruktur. Massive Technologieförderung und weniger Billigproduktion. Es wird zum gesellschaftlichen Konsens, dass mehr für soziale Sicherung und Umweltschutz getan werden muss. In Indien zum Beispiel sorgte der Ausgang der jüngsten Parlamentswahl für Aufbruchstimmung, weil er auf eine dynamische Wirtschaftspolitik hoffen lässt.

Wir müssen uns deshalb weiter intensiv mit den Entwicklungen in Asien beschäftigen und unsere gute Präsenz aufrecht erhalten. Dann zählen wir nach dem Anspringen der Weltkonjunktur zu den Gewinnern. Die IHK unterstützt dabei mit einer Vielzahl von Ländersprechtagen, Delegationsreisen und Messebeteiligungen. Höhepunkt unserer Asien-Aktivitäten ist das Asien-Pazifik-Forum am 21. Juli in der NürnbergMesse, zu dem ich Sie herzlich einlade.

Autor: 
IHK-Präsident Prof. Dr. Klaus L. Wübbenhorst
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 07|2009, Seite 3

 
Device Index

Alle Ansprechpartner/innen auf einen Blick