Telefon: +49 911 1335-1335

Rothenburg o.d. Tauber

Sommerempfang in Westmittelfranken

Rund 150 Vertreter der Wirtschaft und zahlreiche Politiker folgten der Einladung zum ersten Sommerempfang der westmittelfränkischen IHK-Gremien. Im evangelischen Tagungszentrum Wildbad in Rothenburg o.d. Tauber begrüßte IHK-Vizepräsident Dirk von Vopelius die Gäste. Er warb bei den Unternehmen und Entscheidungsträgern in Westmittelfranken dafür, sich aktiv in die Arbeit der Europäischen Metropolregion Nürnberg einzubringen. Die Metropolregion habe in den letzten Jahren eine "großartige Gemeinschaftserfahrung" in der Region bewirkt: "Zwölf Städte, 21 Landkreise und rund 700 Kommunen haben seitdem ein neues Selbstbewusstsein entwickelt", so von Vopelius. Der Westen des Regierungsbezirks könne einen großen Beitrag für die Metropolregion leisten. Das zeige auch das Leitbild für Westmittelfranken, das maßgeblich von der IHK-Geschäftsstelle in Ansbach entwickelt wurde. Darin geht es bei weitem nicht nur um Tourismus, sondern auch um Kompetenzen bei Energietechnik, neuen Werkstoffe und Dienstleistungen.

Von Vopelius und Hauptgeschäftsführer Markus Lötzsch riefen beim Sommerempfang die Unternehmen auch dazu auf, sich an den Wahlen zur IHK-Vollversammlung und zu den 14 regionalen IHK-Gremien im September und Oktober 2009 zu beteiligen. Der Oberbürgermeister von Rothenburg o.d. Tauber, Walter Hartl, warb bei den Unternehmen dafür, die touristischen Angebote der Region noch stärker zu nutzen. Prominenter Gast im Unterhaltungsteil war der Kabarettist und Stimmenimitator Bernd Händel.

Autor: 
ubr.
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 09|2009, Seite 48

 
Device Index

Alle Ansprechpartner/innen auf einen Blick