Telefon: +49 911 1335-335

N-Ergie-Mitarbeiter sind „Ganz" engagiert

Der Nürnberger Energieversorger N-Ergie AG setzt sich bereits seit Jahren für wohltätige Zwecke ein. Die neue Initiative „Ganz“ legt den Fokus aber nicht auf das Unternehmen selbst, sondern auf das ehrenamtliche Engagement der N-Ergie-Mitarbeiter.

Nach Firmenangaben sind viele Angestellte in ihrer Freizeit schon in Vereinen, Feuerwehren, Schulen und anderen Einrichtungen aktiv. Die N-Ergie AG unterstützt mit ihrer Initiative „Ganz“ (die Abkürzung steht für die Begriffe Glaubwürdigkeit, Aufmerksamkeit, Nachhaltigkeit und Zusammenarbeit) die Mitarbeiter ausdrücklich dabei und ermutigt sie, diese Aktivitäten sogar noch zu verstärken. Mit Erfolg: So halten N-Ergie-Mitarbeiter ehrenamtlich Schulstunden zum Thema Energie ab, beraten Vereine über Energiesparmaßnahmen, führen Theaterstücke auf oder bauen Nistkästen für Vögel und Insektenhäuser. Angestellte, die ehrenamtlich in Feuerwehren aktiv sind, halten dort Vorträge: Dabei geht es insbesondere darum, was Löschtrupps bei Einsätzen in Häusern mit Photovoltaikanlagen beachten müssen. Die Angestellten erhalten für jede ehrenamtliche Tätigkeit 100 Euro, die sie für einen beliebigen Zweck spenden können.

Nach Aussage von Vorstandsvorsitzendem Herbert Dombrowsky will die N-Ergie AG als regionales Unternehmen Verantwortung für die Region übernehmen. Mit dem Projekt „Ganz“ wolle man die unternehmerische Gesellschaftsverantwortung weit über das Sponsoring hinaus ausbauen. „Unser Potenzial sind die Mitarbeiter, die mit ihrem ehrenamtlichen Engagement einen Beitrag für die Mitmenschen leisten, aber auch dafür sorgen, dass die N-Ergie in Stadt und Region noch besser wahrgenommen wird.“

Nach den ersten Monaten äußert sich Dombrowsky begeistert: „Unsere Mitarbeiter ergreifen die Initiative und bringen sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich ein.“ Am weitesten fortgeschritten sei das Thema „Feuerwehr in der Region“, auch das Projekt „Eltern als Lehrer“ laufe gut an.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 08|2010, Seite 13

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick