Telefon: +49 911 1335-335

Alte Hammerschmiede

Der Tradition verpflichtet

Hinter der Firma CVR Mayr Alte Hammerschmiede in Bergen (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) steht der gelernte Werkzeugmacher Franz Mayr. Seit seiner Berufsausbildung bei Krauss-Maffei in München sind 40 Jahre vergangen, in denen Mayr seine Meisterprüfung als Mechaniker ablegte, mit zwei Partnern einen eigenen Betrieb gründete und für Firmen wie Audi, Osram oder Dornier Industrieaufträge übernahm. Nach der Auflösung seiner alten Firma war Mayr zwischen 1993 und 2006 als Dienstleister für Anlagen und Maschinenbau im Inland und im Ausland tätig.

Für die Industrie führt Mayr seit vier Jahren kaum noch Auftragsarbeiten aus. Stattdessen widmete sich der passionierte Hobbyschmied dem historischen Kunstschmiedehandwerk, das ihn schon seit 40 Jahren faszinierte und das er neben seinem Beruf ausübte. Seit 2006 ist es seine Hauptbeschäftigung. Mayr sanierte ein altes Bauernhaus in Bergen und richtete dort eine voll funktionsfähige, historische Schmiede ein. Sein Ziel: „Ein technisches Museum in voller Funktion.“ Die traditionellen Maschinen, die über Riemengetriebe mit Energie versorgt werden, und die Arbeitsschritte, die der Schmied in der Werkstatt ausführt, entsprechen dem Entwicklungsstand zu Beginn der Industrialisierung um 1900. Mayr verkauft individuell geschmiedete Kunst- und Gebrauchsgegenstände. Außerdem gibt es in der Alten Hammerschmiede Kurse und Seminare für Kinder und Erwachsene. Sein Wissen über die teils vergessenen Handwerkstechniken eines Schmiedes möchte Mayr schließlich nicht nur selbst anwenden, sondern auch an Interessierte weitergeben.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 08|2010, Seite 58

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick