Telefon: +49 911 1335-1335

Korndörfer Sicherheitssysteme

Von Brandschutz bis Zutrittskontrolle

Systeme, die für Sicherheit beim Wohnen und Arbeiten sorgen, sind die Spezialität der Korndörfer Sicherheitssysteme GmbH in Fürth. Gegründet wurde das Unternehmen 1976 von Geschäftsführer Heinz Korndörfer als Ein-Mann-Betrieb – mit dem Schwerpunkt Unterhaltungselektronik. „Rund um die Uhr habe ich gearbeitet und 13 Jahre lang keinen Urlaub gemacht“, beschreibt Korndörfer die Anfangsjahre.

Einen Schub für die wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens brachte vor über 20 Jahren die Öffnung der Grenzen nach Osteuropa, denn damals habe das Sicherheitsbedürfnis von Unternehmen und Privatleuten deutlich zugenommen. Heute gehören sechs fest angestellte und drei freie Mitarbeiter zum Team, sie beraten in Fragen der Sicherheit und installieren Brandmeldeanlagen, Videoüberwachungstechnik und Alarmanlagen. Der Einbau von Brandmeldetechnik hat sich nach Aussage von Heinz Korndörfer zum wichtigsten Geschäftsfeld entwickelt, da die behördlichen Auflagen für den Brandschutz in den letzten Jahren gestiegen sind.

Einige hundert Unternehmen betreut Korndörfer Sicherheitssysteme in der Metropolregion Nürnberg, darunter bekannte Firmen wie Areva, Siemens und Novartis. „Wir sind sehr gut aufgestellt und haben bei den Kunden eine gute Mischung aus Privatleuten und Unternehmen“, sagt Korndörfer, der die geschäftliche Entwicklung mit Hinblick auf das starke Wachstum in den letzten beiden Jahren als sehr zufriedenstellend bezeichnet.

Heinz Korndörfer, der im Betrieb von seiner Frau Friederike unterstützt wird, hat auch dadurch Vorsorge für sein Unternehmen getroffen, indem er die Nachfolgeregelung bereits in die Wege geleitet hat. Seine Tochter Lisa absolviert derzeit eine duale Ausbildung im eigenen Hause und wird darauf vorbereitet, später die Geschäftsführung zu übernehmen. Zur Zukunftssicherung gehört für Korndörfer nicht zuletzt, dass er seine Mitarbeiter kontinuierlich weiterbildet. Er selbst geht mit gutem Beispiel voran und besucht regelmäßig Feuerwehrlehrgänge sowie Fortbildungsveranstaltungen für Einbruchssicherung, Videoüberwachung und Zutrittskontrolle.

Autor: 
dm.
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 02|2012, Seite 77

 
Device Index

Alle Ansprechpartner/innen auf einen Blick