Telefon: +49 911 1335-1335

defacto x

Konzepte für eine starke Kundenbindung

Die Dialog-Agentur defacto x GmbH in Erlangen hat den Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr um 6,3 Prozent auf 34 Mio. Euro gesteigert.

Die Anzahl der Mitarbeiter stieg um rund zwölf Prozent auf 270. „Wir haben alle unsere Ziele für 2011 erreicht. Unserer Planung, 50 Prozent Wachstum im Zeitraum 2010 bis 2015 zu erzielen, sind wir damit deutlich näher gekommen“, erklärte Geschäftsführer Claus Schuster, der die Agentur gemeinsam mit Jan Möllendorf leitet. Dazu habe auch die „erfreuliche“ Entwicklung der im Jahr 2009 gegründeten Agenturstandorte in Hamburg und Düsseldorf beigetragen.

Die Agentur betreut schwerpunktmäßig Kunden aus den Branchen Handel, Konsumgüter, Mode, Finanzdienstleistung, Telekommunikation, Tourismus und Automobil, abgedeckt werden sämtliche Agenturdienstleistungen rund um die Themen Kundenbeziehungsmanagement (CRM) und Dialog-Marketing. 2011 konnte defacto.x neue Kunden wie Continental Reifen Deutschland, Staples Deutschland oder Commerzbank Nordbayern gewinnen. Ein wesentlicher Geschäftszweig ist der Aufbau und Betrieb von medienübergreifenden CRM-Lösungen, beispielsweise für Kunden wie Esprit, Sport Scheck, Charles Vögele und Orsay. Wachsende Bedeutung hat das Auslandsgeschäft, das bereits 25 Prozent zum Umsatz beiträgt.

Weil das Unternehmen in 65 Ländern tätig ist und seine Dienstleistungen in 16 Sprachen erbringt, legen die Geschäftsführer Wert auf eine kontinuierliche Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter. Zurzeit werden zehn Jugendliche in fünf Berufen ausgebildet, zudem wurde 2011 das Weiterbildungsprogramm „defacto.x.campus“ eingeführt, das den Mitarbeitern an allen Agenturstandorten offensteht und in das rund eine Mio. Euro investiert wurden.

Autor: 

dl.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 06|2012, Seite 68

 
Device Index

Alle Ansprechpartner/innen auf einen Blick