Telefon: +49 911 1335-335

Projekt Schüler-Power

Mittelschüler fit für den Berufsstart

Seit dem Jahr 2007 gibt es die Initiative „Schüler-Power“, die von Erich Schuster, Vorstandsvorsitzender der Defacto.x Stiftung, ins Leben gerufen wurde. Das Projekt soll Mittelschüler bei der Berufswahl und beim Übergang in eine berufliche Ausbildung unterstützen.

Von der 8. Klasse bis zum Mittelschulabschluss werden in acht Wochenend-Seminaren, die vom Hubert-Schwarz-Zentrum in Büchenbach-Ungerthal organisiert werden, Kernkompetenzen wie Kommunikationsfähigkeit, Verantwortung, Toleranz oder Problemlösungsfähigkeit vermittelt. Außerdem lernen die Schüler unterschiedlichste Ausbildungsberufe „live“ kennen, sodass sie sich ein realistisches Bild machen können.

Seit 2009 wird das Programm durch ein Coaching ergänzt, das in Zusammenarbeit mit der Adidas AG entwickelt wurde: Nach dem Abschluss von „Schüler-Power“ stehen den Schülern ehrenamtliche Coaches etwa zweieinhalb Jahre lang als persönliche Ansprechpartner und Berater zur Seite. Sie vermitteln geeignete Lehrstellen und begleiten die Jugendlichen beim Einstieg in das Berufsleben. Die Teilnehmer an „Schüler-Power“ haben einer Untersuchung zufolge ihre Schulnoten besonders in Mathematik und Deutsch deutlich verbessert, 90 Prozent von ihnen konnten in eine Lehrstelle vermittelt werden oder besuchen eine weiterführende Schule.

Interessierte Unternehmen können sich folgendermaßen engagieren: Patenschaften für Schüler über drei Jahre (5 000 Euro pro Schüler), Spenden für das Projekt sowie Angebot von Ausbildungs- oder Praktikumsstellen. Bei einer Info-Veranstaltung am Dienstag, 23. Februar 2016, 17 Uhr, im Hotel Schindlerhof in Nürnberg-Boxdorf, werden das Projekt und die Möglichkeiten eines Engagements vorgestellt.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 02|2016, Seite 13

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick