Telefon: +49 911 1335-335

Wirtschaft engagiert sich

Team Bank AG

Die TeamBank AG, Nürnberg, unterstützt die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur in Nürnberg für weitere drei Jahre. Die Bank fördert die Akademie bereits seit 2004 mit einem jährlichen Betrag von über 100 000 Euro. Die von der Stadt Nürnberg getragene Akademie, die auch vom Magazin „Kicker“ unterstützt wird, hat sich als deutschlandweit aktives Kompetenzzentrum für kulturelle Fragen rund um den Fußball etabliert.

Hoffmann Group

Die Hoffmann Group, zu der auch die Hoffmann Nürnberg GmbH Qualitätswerkzeuge gehört, hat eine neue Holzwerkstatt für den Jugendhilfeverbund der Stadtmission Nürnberg mitfinanziert. Mit 14 000 Euro förderte sie die Einrichtung im Nürnberger Martin-Luther-Haus, in dem Kinder und Jugendliche mit sozialen und emotionalen Verhaltensauffälligkeiten optimale Wohn- und Entwicklungsmöglichkeiten sowie verschiedene Therapieangebote bekommen. Die Anstellung des neuen Werkstattleiters unterstützt die Firmengruppe in den kommenden drei Jahren zusätzlich mit 36 000 Euro.

Raiffeisenbank Roth-Schwabach

Die Raiffeisen-Stiftung Roth-Schwabach hat die Feuerwehren im Geschäftsgebiet der Raiffeisenbank Roth-Schwabach mit insgesamt 9 000 Euro bedacht. Die 18 Freiwilligen Feuerwehren erhielten jeweils 500 Euro, die sie hauptsächlich für ihre Jugendarbeit nutzen wollen, aber auch ein Defibrillator für Notfallpatienten soll angeschafft werden.

Project Immobilien

Die Stiftung der Project Immobilien Wohnen AG, Nürnberg, hat 5 000 Euro an den „Frauenhaus Fürth – Hilfe für Frauen in Not e.V.“ gespendet. Das Geld kommt dem Fürther Frauenhaus zugute, das misshandelte Frauen und Kinder betreut. Im Beisein von Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung überreichte Project-Vorstandsmitglied Agnieszka Nyszler den Spendenscheck an die Vereinsvorsitzende Eva Göttlein.

Sparda-Bank Nürnberg

Mit den Mitteln ihres Gewinn-Sparvereins förderte der Sparda-Bank Nürnberg e.V. den Fürther Lesefrühling, der Ende April zum elften Mal stattfand, mit 5 000 Euro. Dejan Susak, Sparda-Filialleiter in Fürth, überreichte den Scheck an Projektleiterin Petra Espich-Fleischmann und Fürths Bürgermeister Markus Braun.

Hitz Textilpflege

Die Fürther Hitz Textilpflege GmbH unterstützte den Verein „EinDollarBrille“ mit 2 500 Euro. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, bedürftige Menschen weltweit mit günstigen, vor Ort produzierten Sehhilfen zu versorgen. Die Brillen bestehen aus leichtem, flexiblen Federstahlrahmen sowie vorgeschliffenen Gläsern aus Polycarbonat und kosten nur rund einen Dollar pro Stück. Die Geschäftsführer Christof Dohnke und Hans Keil überreichten den Spendenscheck an Martin Aufmuth von „EinDollarBrille“.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 05|2016, Seite 85

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick