Telefon: +49 911 1335-335

LMT

Es werde Licht

 LMT Leuchten + Metall Technik GmbH © Fraport AG

Knapp einen Kilometer LED-Bänder verbaute LMT am Flughafen Frankfurt.

Die LMT Leuchten + Metall Technik GmbH mit Sitz in Hilpoltstein hat sich auf Entwicklung und Herstellung von Lösungen für Beleuchtung und Metallbau spezialisiert. Sie fertigt seit über 30 Jahren Leuchten für Bahnhöfe, Produkte für Industriebeleuchtung und Lichtlösungen für Architekturobjekte.

Mit eigenen LED-Leuchtenfamilien bietet LMT seit 2016 auch Serienprodukte, die sich für die Beleuchtung von Bürogebäuden, Schulen, Ladengeschäften und Privatgebäuden eignen. Vor Kurzem wurde die Leuchttechnik des Unternehmens bei der Modernisierung der Vorfahrtsbereiche von Terminal 1 am Frankfurter Flughafen verbaut. Die von dem Nürnberger Produktdesigner Markus Bischof entworfenen Lichtbänder kommen dort auf eine Gesamtlänge von knapp einem Kilometer und integrieren insgesamt 120 000 LEDs, die abhängig von der Tageszeit gesteuert werden können.

Seit der Gründung 1984 setzte das Unternehmen zahlreiche Projekte zusammen mit Bauherren, Architekten und Lichtplanern rund um den Globus um. Die Lösungen sind in der mittelfränkischen Heimat zum Beispiel im Nürnberger und Fürther Bahnhof, aber auch im Messezentrum und in mehr als 20 U-Bahn-Stationen im Einsatz. In Deutschland und weltweit erhellt die LED-Technik die Museumsinsel in Berlin, die deutsche Botschaft in Algier, die Metro in Caracas oder Bauten in Athen, Rotterdam oder Wien. Über das Crowdinvesting-Projekt „Ein Lichtblick in Bayern“ sammelte LMT jüngst 250 000 Euro für die Entwicklung eines neuartigen LED-Werfers sowie für den Start der anstehenden Serienproduktion ein. Damit ging das in zweiter Generation geführte Unternehmen einen für den Mittelstand eher ungewöhnlichen Weg der Finanzierung. Derzeit läuft der zweite Versuch dieser Art. Dieses Mal soll eine neue Laseranlage für eine effizientere Produktion finanziert werden.

Auch der im Jahr 2008 unter Denkmalschutz gestellte Kulturpalast in Dresden wird teilweise von LMT beleuchtet. Die Firma realisiert Beleuchtungskonzepte sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. Dies betrifft u. a. Dach- und Fassadenbeleuchtung, aber auch Lampen für Bühne, Foyer und Innenraum. LMT entwickelt die LED-Leuchten zum Teil speziell für das denkmalgeschützte Gebäude.

Im vergangenen Jahr erzielte LMT einen Umsatz von rund 5,5 Mio. Euro und ein operatives Ergebnis von rund 750 000 Euro. Die Firma beschäftigt über 40 Mitarbeiter aus verschiedenen Berufen, u. a. Ingenieure, Designer, Mechaniker und Kaufleute, darunter auch zwei Auszubildende.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 12|2016, Seite 76

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick