Telefon: +49 911 1335-335

Wettbewerbe

Mobilität: Bis einschließlich 23. April 2017 können sich Unternehmen, Start-ups, Städte und Gemeinden, Forschungsinstitute und andere Organisationen mit Sitz in Deutschland um den Deutschen Mobilitätspreis 2017 bewerben. Unter dem Motto „Intelligent unterwegs – Innovationen für eine sichere Mobilität“ zeichnen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesverkehrsministerium zehn Best-Practice-Projekte aus. Gute Chancen haben Projekte, die den digitalen Wandel der Mobilität so voranbringen, dass Menschen und Güter in Zukunft noch intelligenter und sicherer unterwegs sein können.

Berufliche Anerkennung: Betriebe, die Fachkräfte bei der Anerkennung ihrer ausländischen Berufsqualifikationen unterstützen, können sich bis zum 30. April 2017 um den Unternehmerpreis „Wir für Anerkennung“ bewerben. Neben Praxisbeispielen können auch gute Ideen eingereicht werden, die aufzeigen, wie die berufliche Anerkennung noch stärker als Instrument der Personalarbeit etabliert werden kann. Der Preis wird am 21. Juni 2017 vom Bundesbildungsministerium verliehen und vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und vom Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) unterstützt.

Berufliche Bildung: Vom 15. Mai bis zum 16. Juni 2017 können sich IHK-Mitglieder um den IHK-Bildungspreis 2018, der von der Otto Wolff Stiftung gestiftet wird, bewerben. Ausgezeichnet werden jeweils drei kleine, mittlere und große Unternehmen, die sich herausragend für die berufliche Aus- und Weiterbildung engagieren. Die Preisverleihung findet am 29. Januar 2018 in Berlin statt.

Immobilien-Marketing: Mit dem Immobilien-Marketing-Award zeichnet die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) herausragende Marketing-Kampagnen in der Immobilienwirtschaft aus. Bewerben können sich Immobilienunternehmen, Agenturen und spezialisierte Dienstleister mit Vermarktungskonzepten in den Kategorien „Wohnen“, „Gewerbe“, „Low-Budget“ (Kampagnen bis 20 000 Euro) und „Online-Marketing“. Einsendeschluss ist der 7. Juli 2017.

Außenhandel: Mit dem Exportpreis Bayern 2017 werden kleine Unternehmen ausgezeichnet, die erfolgreich im Ausland aktiv sind. Bis zum 31. Juli 2017 können sich Unternehmen mit bis zu 50 Vollzeitbeschäftigen (ohne Auszubildende) mit ihrer Exportstrategie bewerben. Wettbewerbskategorien sind Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistungen. Der Preis wird am 22. November 2017 verliehen. Initiatoren sind das Bayerische Wirtschaftsministerium, der Bayerische Industrie- und Handelskammertag und die Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern sowie Bayern International.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 04|2017, Seite 67

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick