Telefon: +49 911 1335-335

Siedlungswerk Nürnberg

Ausstellung zum 100. Geburtstag

Siedlungswerk Nürnberg 100 Jahre © Siedlungswerk Nürnberg

Bei der Ausstellungseröffnung: Staatsminister Dr. Hans Reichhart (l.) und Geschäftsführer Dr. Klaus Zweier.

Die Siedlungswerk Nürnberg GmbH hat im Bayrischen Heimatministerium ihr 100-jähriges Bestehen gefeiert.

Unter den Gästen war u. a. Bayerns Bauminister Dr. Hans Reichhart. Zusammen mit Dr. Klaus Zweier, dem Geschäftsführer des Siedlungswerks, eröffnete er anlässlich des Jubiläums die Ausstellung mit dem Titel „100 Jahre Siedlungswerk Nürnberg“, die bis Mitte Mai im Foyer des Heimatministeriums zu sehen war.

Das Siedlungswerk wurde 1919 als Körperschaft des öffentlichen Rechts gegründet. Nach dem Ersten Weltkrieg war damals das Ziel gewesen, Arbeit und Wohnraum für arbeitslose Rüstungsarbeiter und Soldaten sowie deren Familien zu schaffen. 1974 verschmolz die Einrichtung mit der Neue Heimat Nürnberg GmbH. Heute bewirtschaftet das Siedlungswerk mehr als 7 500 Mietwohnungen im Raum Nürnberg, Fürth und Erlangen sowie über 360 Pachtwohnungen, überwiegend in Würzburg, Bayreuth und Nürnberg. Bekannte Wohnbauprojekte sind die Anlagen der Gründerjahre im Loher Moos und in Buchenbühl, die Nachkriegsbauten am ehemaligen Ludwigsfeld in Gleißhammer und die „Wolkenkratzersiedlung“ in Reichelsdorf.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 06|2019, Seite 78

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick