Telefon: +49 911 1335-1335
Veranstaltungen

WEBINAR - Der nicht-präferenzielle ("handelspolitische") Warenursprung

Achtung:
Diese Veranstaltung ist nicht mehr aktuell.
Unsere aktuellen Veranstaltungen und Weiterbildungen finden Sie in unserer Veranstaltungs-Übersicht.

 

Ansprechpartner/innen (1)

Evelyne Funk

Evelyne Funk

Assistenz der Leitung des Kompetenzzentrums Zoll, Organisation Zollseminare Tel: +49 911 1335 1354

Die nicht-präferenziellen („handelspolitischen“) Ursprungsregeln sind die Grundlage eines Ursprungszeugnisses und zählen zu den anspruchsvollen Themen des Außenhandels. Insbesondere die Anwendung des Unionszollkodex wird neue Regelungen einführen. In diesem Seminar werden die verschiedenen nicht-präferenziellen Ursprungskriterien und deren Anwendung auch anhand von Beispielen aus der Praxis erläutert. Ferner wird aufgezeigt, wie Ursprungszeugnisse korrekt ausgestellt werden.

Referent RA Klaus Pelz, Augsburg

Themenübersicht

  • Ursprungszeugnisse
  • Erläuterung des Ursprungsbegriffs
  • Notwendigkeit eines Ursprungszeugnisses
  • Rechtsgrundlagen Zollkodex/Unionszollkodex – Neuerungen UZK
  • Ursprungsfindung/-bestimmung
  • Ursprungsbegründende Tatbestände und Dokumente
  • Beantragung und richtiges Ausfüllen von Ursprungszeugnissen
  • Besonderheiten der Länder, zusätzliche Erklärungen, Akkreditiv


Das Webinar wird über Go-To-Webinar durchgeführt, die Zugangsdaten schicken wir Ihnen rechzeitig.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um Ihre Fragen vollständig zu beantworten. Wie üblich steht für den Austausch mit dem Referenten die „Chat-Funktion“ bereit. Sofern Ihr Computer ein Mikrofon beinhaltet, können Sie Ihre Fragen aber auch mündlich formulieren.

Art
Seminar
Termin / Dauer

05.05.2021, 09:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Es sind nur noch wenige Plätze frei.

Ort
Webinar / Online
Preis
50,00 Euro
Anmeldung

Eine Anmeldung ist bei abgelaufenen Veranstaltungen nicht mehr möglich.

 
 
Device Index

Alle Ansprechpartner/innen auf einen Blick