Telefon: +49 911 1335-335
Geschäftsstellen | Gremien

Interimsquartier

Interimsquartier

© Foto: Küspert & Küspert

 

Ansprechpartner (1)

KundenService

KundenService

Wir sind gerne für Sie da! Tel: +49 911 1335 335

IHK zieht zurück an den Hauptmarkt

Die IHK Nürnberg für Mittelfranken zieht wieder zurück an ihren Stammsitz am Hauptmarkt. Bis Ende Februar soll der Umzug abgeschlossen sein. Wir bitten um Verständnis, falls aufgrund des Umzuges ein Ansprechpartner kurzfristig nicht verfügbar ist.

Die ersten Geschäftsbereiche und Abteilungen sind bereits umgezogen (Hauptgeschäftsführung, Geschäftsbereich Recht | Steuern, Geschäftsbereich Kommunikation, Geschäftsbereich Innovation | Umwelt, Geschäftsbereich Berufsbildung inkl. kaufmännischen und technischen Prüfungen). Derzeit sind folgende Umzugstermine für die übrigen Geschäftsbereiche geplant:

  • 17. – 20. Februar: Referat Beitrag, Firmendaten, Handelsregister- und Gesellschaftsrecht, Stabsstelle Haushalt | Finanzen | Personal
  • 24. Februar:  Gebäudemamagement, Referat "Haus der kleinen Forscher"
  • 26. – 27. Februar: Geschäftsbereich International
  • 28. Februar: KundenService
  • 2. - 6. März: Geschäftsbereich Standortpolitik

Nach dem Umzug ändern sich auch die Telefonnummern. Am Standort Hauptmarkt kommt vor der Durchwahlnummer eine eins und am Standort IHK-Akademie eine zwei hinzu. Die Umstellung findet voraussichtlich am 28. Februar 2020 statt. 

Während der Baumaßnahmen für das "Haus der Wirtschaft" ist die IHK Nürnberg in das Interimsquartier in der Ulmenstraße 52, 90443 Nürnberg umgezogen. Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zu unserem Interimsquartier.

Die Entscheidung für das Interimsquartier

Bereits im Februar 2013 wurde im IHK-Magazin "WiM – Wirtschaft in Mittelfranken" und auf der IHK-Website ein Gesuch zur Anmietung eines Interimsquartiers im Stadtgebiet Nürnberg/Fürth veröffentlicht. Das Gesuch stand unter der Bedingung, dass die Vollversammlung die Realisierung des "Haus der Wirtschaft" beschließt. 

Eine Aufteilung der Geschäftsbereiche der IHK auf verschiedene Standorte in Nürnberg/Fürth kam nicht in Betracht. Alle Mitarbeiter werden auch in der Übergangszeit an einem Standort arbeiten. Auch wird die AKA-Aufgabenstelle für kaufmännische Abschluss- und Zwischenprüfungen wie bislang gemeinsam mit der IHK Nürnberg unter einem Dach untergebracht werden. Weitere Vorgaben waren Zentrumsnähe, gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel, gute Erreichbarkeit für Kunden und Mitarbeiter, Besprechungs- und Archivflächen sowie Parkplätze. 

Die Angebote wurden nach dem Erfüllungsgrad der Anforderungen, nach dem Preis und nach dem Umbaubedarf (inkl. vorauss. Kosten) geclustert, im Bauausschuss vorgestellt und diskutiert. Nach eingehenden Besichtigungen der in die engere Wahl genommenen Objekte wurde dem Bauausschuss das Gebäude in der Ulmenstraße in Nürnberg als Ausweichquartier vorgeschlagen. Dieser Vorschlag wurde im Präsidium vorgestellt und dort akzeptiert. 

 
 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick