Telefon: +49 911 1335-1335
Finanzierung

Förderungen auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit

Für einen Richtungswechsel zu mehr Nachhaltigkeit im Unternehmen gibt es viele Services für mehr Informationen und Beratung sowie Fördermöglichkeiten. 

Nachfolgend finden Sie ausgewählte Informationen und Hilfestellungen.

IHK-Service zum Klima- und Umweltschutz

Zum Thema Managementsysteme im Bereich Klima- und Umweltschutz berät unser Geschäftsbereich Innovation und Umwelt. 

Mit dem CO2-Rechner der IHK-Organisation können Unternehmen die Kosten durch die Einführung der CO2-Bepreisung berechnen:

Alternatives System zur Erfassung des Corporate Carbon Footprint:

Das Klimaschutz-Coaching der IHKs bietet Ihrem Unternehmen einen kompakten Zugang. Sie erhalten im persönlichen Gespräch mit Ihrer IHK grundlegende Informationen und Hilfestellungen, die Ihren Betrieb weiterbringen. Zusätzlich erfahren Sie mehr zu Förderprogrammen, um konkrete Maßnahmen umzusetzen. 

Das  „EnergieManager Training“ ist ein Praxis Seminar und  qualifiziert und profiliert Fachkräfte und Führungskräfte zum EnergieManager (IHK). Energie Manager sorgen für mehr Energieeffizienz und Energiesparen im Unternehmen und kümmern sich um ein funktionierendes Energiemanagementsystem.

IHK-Service zum Thema "Corporate Social Responsibility (CSR)"

Wir haben für Sie Informationen zum Thema CSR zusammengestellt. Neben aktuellem Informationsmaterial finden Sie hier hilfreiche Tipps zu Netzwerken und Initiativen in diesem Bereich. 

Die Webseite www.csr-manager.info informiert über die Weiterbildung und Praxis des CSR-Managements. Es ist eine Seite von CSR-Managern, über CSR-Manager und für Menschen, die sich für CSR-Management interessieren. Sie vermittelt Grundwissen, gibt Einblick in die Arbeit von CSR-Managern und berichtet im CSR-Blog aus dem Umfeld unseres CSR-Netzwerkes.

Weiterbildungsangebote

Seit 2013 bildet die IHK Akademie Mittelfranken Menschen zu CSR-Managern weiter., mehr als 200 Absolventen haben den Zertifikatslehrgang bereits abgeschlossen.

Seit Herbst 2021 bietet die IHK Akademie Mittelfranken den Zertifikatslehrgang "Sustainable Leadership (IHK)" an. Der Wandel zur nachhaltigen Unternehmensführung soll über die Verbreitung eines gemeinsamen Verständnisses in der Mitarbeiterschaft gelingen. Hier können verschiedene Fachmodule gewählt werden, u.a. zum Controlling und Berichterstattung.

In der Umstellung hin zum klimaneutralen Unternehmen stecken viele Potenziale, die genutzt werden können und sollten. Klimaschutz im Unternehmen lohnt sich – und sollte als strategische Aufgabe von hoher Wichtigkeit verstanden werden. Unsere IHK-Live-Online-Trainings vermitteln Geschäftsführer:innen sowie Führungs- und Fachkräften nicht nur die Grundlagen der Klimaneutralität, sondern auch konkrete Schritte für die Umsetzung von Maßnahmen zur Verbesserung der Energiebilanz im eigenen Unternehmen. Kommen Sie mit uns ins Handeln!

Förderkredite

Die KfW fördert klimafreundliche Aktivitäten in Anlehnung an die EU-Taxonomie mit einem speziellen Kreditprogramm.

Auch die Förderangebote der LfA für Wachstum, Innovation, Energieeffizienz und Umweltschutz unterstützen Unternehmen auf ihrem Weg zu mehr Nachhaltigkeit. 

Beratungsförderungen

Benötigen Sie intensive Beratung und Begleitung beim Aufbau von Managementsystemen und Berichtsformaten, können Sie staatliche Zuschüsse zu betriebswirtschaftlicher Beratung nutzen. 

unternehmensWert:Mensch unterstützt KMUs dabei, diese Herausforderungen in ihrem Betrieb anzugehen und Lösungen zusammen mit der Geschäftsführung und den Mitarbeitern zu finden. Hier sind staatliche Zuschüsse zu Prozessberatungen im Unternehmen möglich. Dabei werden sowohl die Geschäftsleitung als auch die Beschäftigten in den Prozess eingebunden. Auf diese Weise stellt das Förderprogramm sicher, dass die erarbeiteten Konzepte gemeinschaftlich getragen werden und nachhaltige Veränderungen anstoßen.

Das Förderprogramm "unternehmensWert:Mensch" wurde aktuell um zwei neue Module erweitert: Der Programmzweig "Gestärkt durch die Krise" soll dabei unterstützen, Mitarbeiter/innen und Unternehmer/innen zu unterstützen, die von der Krise stark betroffen sind. Der Programmzweig „Women in Tech" begleitet Unternehmen der IT- und Tech-Branche dabei, Frauen für die Branche zu gewinnen und sie langfristig im Betrieb zu halten. 

Die Chancen der Digitalisierung gewinnbringend einzusetzen, ist auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) eine wirtschaftliche Notwendigkeit geworden. Dafür benötigen Betriebe nachhaltige Strategien und neue Konzepte. Hier setzt der neue Programmzweig unternehmensWert:Mensch plus (uWM plus) an. Im Rahmen einer professionellen Begleitung durch einen Berater wird Ihr Unternehmen fit für die Digitalisierung gemacht oder in digitalen Projekten begleitet.

EU-Taxonomie-Kompass: Hilfestellung für Unternehmen

Die EU-Kommission bietet auf ihrer Website den sog. EU-Taxonomie-Kompass an. Unternehmen sollen mit dessen Hilfe einfacher herausfinden, was speziell sie in ihrer Branche zu berichten haben.

Der EU-Taxonomie-Kompass ermöglicht den Nutzern zu überprüfen, welche Aktivitäten in der EU-Taxonomie enthalten sind (taxonomiefähige Aktivitäten), zu welchen Zielen sie wesentlich beitragen und welche Kriterien sie erfüllen müssen. Es ist wichtig zu beachten, dass Mindestgarantien (Sozialstandards) erfüllt sein müssen, damit eine Wirtschaftstätigkeit als taxonomisch ausgerichtet angesehen werden kann. Der EU-Taxonomie-Kompass soll auch die Integration der Kriterien in Unternehmensdatenbanken und andere IT-Systeme erleichtern. Neben der Onlinenutzung des Kompasses werden dazu auf der Website der EU-Kommission verschiedene Download-Möglichkeiten angeboten. 

Der EU-Taxonomie-Kompass bietet letztendlich eine visuelle Darstellung des Inhalts der EU-Taxonomie.

 
 
Device Index

Alle Ansprechpartner/innen auf einen Blick