Telefon: +49 911 1335-1335
Veranstaltungen International

Messebeteiligung

Messebeteiligung

© IHK Nürnberg für Mittelfranken

 

Ansprechpartner/innen (2)

Dipl.-Volksw. Armin Siegert

Dipl.-Volksw. Armin Siegert

Leiter Geschäftsbereich International, Grundsatzfragen der Außenwirtschafts- und Messepolitik, Ausschüsse Tel: +49 911 1335 1397
Dr. Manuel Hertel

Dr. Manuel Hertel

Stv. Leiter Geschäftsbereich International, Asien, Messen Tel: +49 911 1335 1424

Rund 20 Prozent aller Exporte deutscher Unternehmen können direkt auf die Beteiligung an Auslandsmessen zurückgeführt werden. Die Messebeteiligung im Ausland ist eine der besten Möglichkeiten, wenn es um den Export der eigenen Erzeugnisse, um Importe oder auch günstige Kooperationen geht. In unserem Messereferat erhalten Sie die nötigen Informationen über alle in- und ausländischen Messeveranstaltungen.

Messebeteiligungsprogramme

Bei Messebeteiligungsprogrammen profitieren Aussteller von den Vorteilen eines gemeinschaftlichen Messeauftritts, wobei sie bei der Organisation ihrer Präsentation von einem erfahrenen Team unterstützt werden. Hinzu kommt eine finanzielle Förderung. Über 95 Prozent der Teilnehmer bewerten in Befragungen die organisatorische Unterstützung im Rahmen des Messebeteiligungsprogramms als "sehr gut".

 

Bayerisches Messebeteiligungsprogramm

Vorteile

  • Schlüsselfertiger Stand
  • Günstige Platzierung
  • Attraktives Standdesign
  • Moderne Kommunikationsinfrastruktur
  • Breites Informations- und Netzwerkangebot
  • Finanzielle Förderung

Zwei Stand-Varianten

Grundsätzlich stehen den Ausstellern zwei verschiedene Beteiligungsvarianten zur Auswahl: Ein klassischer Messestand ab neun Quadratmetern oder eine kleine, aber offene und kommunikative Standlösung von ca. zwei Quadratmetern.

Angebote in Westeuropa

Bayern International bietet auch Messebeteiligungen in Westeuropa ohne direkte finanzielle Förderung an. Teilnehmende Betriebe profitieren hierbei insbesondere von der Zeit sparenden Unterstützung bei der Messeorganisation und den kostenfreien Serviceeinrichtungen am Gemeinschaftsstand. Dieses Angebot eignet sich für Exporteinsteiger, um erste Erfahrungen vor Ort zu sammeln.

Informations- und Servicecenter am Messestand

Bayerische Unternehmer, die sich auf einer Geschäftsreise in China, Mexiko oder Rumänien befinden, können jederzeit auf einem Bayerischen Gemeinschaftsstand das Informations- und Servicecenter in Anspruch nehmen. Dorthin können sie ihre Geschäftspartner einladen, erste Kontakte knüpfen und Gespräche in einer offenen Atmosphäre führen.

Eine Übersicht aller Messen finden Sie bei Bayern International (www.bayern-international.de).

 

Messeprogramm des Bundes

Bundeswirtschaftsministerium plant vorläufig 240 Messebeteiligungen weltweit


Die Regionen Süd-Ost- und Zentral-Asien sind im nächsten Jahr die wichtigsten Zielregionen für Auslandsmessebeteiligungen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Das Ministerium plant dort Beteiligungen an 95 Messen, darunter 46 in China inkl. Hongkong, auf denen deutsche Unternehmen zu günstigen Konditionen ausstellen können. Bei einem zunächst angesetzten Etat von rund 42,5 Mio. Euro enthält das Auslandsmesseprogramm bisher insgesamt 240 Veranstaltungen in 47 Ländern. Weitere German Pavilions sollen möglichst bis zum Herbst aufgenommen werden. Der AUMA wird sich in der Zwischenzeit für eine Anhebung des Etats einsetzen. Ziel ist mindestens eine Sicherung des Niveaus des laufenden Jahres von voraussichtlich 44 Mio. Euro.

Weitere wichtige Zielregionen des Programms 2019 neben Süd-Ost-Zentral-Asien sind die europäischen Länder außerhalb der EU (44 Messen, davon 37 in Russland), der Nahe und Mittlere Osten mit 37, Nordamerika mit 25 Beteiligungen, Lateinamerika mit 18 und Afrika mit 16 Messebeteiligungen.

Das Programm 2019 wurde auf der Frühjahrssitzung des Arbeitskreises für Auslandsmessebeteiligungen beim AUMA – Verband der Deutschen Messewirtschaft am 19. April 2018 in Berlin festgelegt. Dieser Arbeitskreis schlägt dem Ministerium jährlich Messen für sein Auslandsmesseprogramm vor. Er besteht aus Vertretern der exportorientierten deutschen Fachverbände, der Bundesministerien für Wirtschaft und Energie (BMWi) sowie Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), des Auswärtigen Amtes und der Bundesländer.

Die Auswahl der Messen ist veröffentlicht in der Messedatenbank des AUMA.

Hier finden Sie Bayerische Messebeteiligungen (betreut durch die IHK Nürnberg für Mittelfranken)

 
 
Device Index

Alle Ansprechpartner/innen auf einen Blick